IHAG Quartalsausblick: Trügerische Ruhe an den Börsen

Symbolbild IHAG Privatbank

Zürich – Im abgelaufenen Quartal sorgten weniger die Unternehmensgewinne für steigende Aktienkurse, sondern eher die durch lockere Geldpolitik angefachte P/E-Expansion. Im Zweifelsfall blickte man durch die rosarote Brille auf den Arbeitsmarkt und den Konsum in den USA. Aufgrund der anstehenden politischen Entscheidungen in Europa und den USA und den durchzogenen Konjunkturdaten scheinen Enttäuschungen wahrscheinlich.

Wir bevorzugen in einem Umfeld mit anhaltend moderatem Wirtschaftswachstum makellose Wachstumsaktien gegenüber problembehafteten Substanzwertaktien und würden grössere Kursausschläge für Zukäufe nutzen. (IHAG/mc/ps)

IHAG Logo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.