Troika: ‹Gute Fortschritte› bei Griechenland-Mission

Troika: ‹Gute Fortschritte› bei Griechenland-Mission

Athen – Die «Troika» aus Experten der EU, der Europäischen Zentralbank (EZB) und des Internationalen Währungsfonds (IFW) haben den Verhandlungen über ein neues Sparpaket in Griechenland «gute Fortschritte» attestiert. Die Mission der Troika werde nun eine «kurze Pause» in den Gespräche einlegen, hiess es in einer am Freitag veröffentlichten Mitteilung der Europäischen Kommission in Brüssel. Nach etwa einer Woche werden die Troika-Vertreter die Verhandlungen in Athen wieder aufnehmen.

Allerdings werden einige Experten der Troika vor Ort in Athen bleiben, um weiter an Detailfragen zu arbeiten, hiess es. Es bleibe das Ziel der Troika-Mission in den Verhandlungen eine Einigung zu erzielen. Seit Anfang September verhandelt die Troika mit den Parteien der Regierungskoalition in Athen über ein neues Sparprogramm in Griechenland in einem Volumen von 11,5 Milliarden Euro. Das Sparprogramm ist die Voraussetzung für neue Milliarden-Hilfen für das von der Pleite bedrohte Euroland. (awp/mc/cs)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.