BX Swiss: Diskussionsrunde – Keine Angst vor dem Börsengang

BX Swiss: Diskussionsrunde – Keine Angst vor dem Börsengang
Dani Stüssi, CEO der RealUnit Schweiz AG (Bild: Real Unit)

Bern – Gemeinsam mit Fabio Andreotti und Dani Stüssi von der RealUnit Schweiz AG sowie Terence Kast von Procimmo SA diskutiert Matthias Müller (BX Swiss) über die Erfahrungen rundum den Börsengang der kotierten Unternehmen.

Kapitel:

00:00 Intro
01:14 Gründe für einen Börsengang
03:52 Herausforderungen beim Börsengang
06:35 Dauer des IPO Prozesses
08:41 Gibt es Dinge, die man aus heutiger Perspektive anders machen würde?
11:13 Meinungen zum Thema: Tokenisierung von Aktien
15:52 Wenn man Aktien tokenisiert hat, vereinfacht oder verkompliziert das den Börsengang?
21:53 Wie hoch ist das Mindest-Eigenkapital für einen Börsengang?
23:18 Erfahrungen zum Thema Kapitalerhöhung und Market Maker, Liquidität
27:30 Was hat dazu geführt, die BX Swiss für den Börsengang zu wählen?
29:52 Welches waren die Hauptkriterien, die zur Auswahl der Börse / des Handelsplatzes geführt haben – IPO oder Direktkotierung
32:25 Marketing-Massnahmen rundum den Börsengang
33:50 Welche Rolle spielen externe Einflüsse (Markteinflüsse, politische Einflüsse, etc.)?
35:26 Welche Ressourcen / Aufwände / Kosten muss man als börsenkotiertes Unternehmen berücksichtigen?
37:16 Wie sieht es in der Praxis aus? Mit welchen Kosten ist ein Börsengang verbunden, welche neuen Stellen sind benötigt?

Es handelt sich um einen Zusammenschnitt verschiedener Diskussionsrunden. Aus diesem Grund können sich gewisse Aussagen wiederholen.

Aktuelle Kurse auf der BX Swiss Homepage: https://www.bxswiss.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.