Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Opportunity Fund über maximal CHF 40 Millionen

Kapitalerhöhung des Helvetica Swiss Opportunity Fund über maximal CHF 40 Millionen
Peter R. Vogel, Chief Financial Officer, Helvetica

Zürich – Die Fondsleitung startet die Kapitalerhöhung für den HSO Fund am 21. März 2022.

In der Zeit vom 21. bis 31. März 2022, 12.00 Uhr MESZ, wird eine Kapitalerhöhung von bis zu maximal CHF 40 Millionen durchgeführt. Jedem bisherigen Anteil wird ein (1) Bezugsrecht zugeteilt. Jeweils vier (4) Bezugsrechte berechtigen zum Bezug eines (1) neuen Anteils gegen Bezahlung des Emissionspreises in Schweizer Franken. Total werden maximal 312’500 neue Anteile ausgegeben. Dadurch erhöht sich die Anzahl der sich im Umlauf befindenden 1’250’000 Anteile auf maximal 1’562’500 Anteile. Der Ausgabepreis beträgt CHF 126.91 netto pro neuen Anteil und wurde gemäss Fondsvertrag (Art. 17 Ziffer 3) festgelegt. Die genaue Anzahl der neu auszugebenden Anteile wird nach Ablauf der Bezugsfrist, basierend auf den eingegangenen Zeichnungen, bestimmt.

Es findet kein Bezugsrechtshandel statt. Bezugsrechte, die während der Bezugsfrist nicht ausgeübt wurden, verfallen nach dem 31. März 2022, 12.00 Uhr MESZ, wertlos. Die Liberierung der neu auszugebenden Anteile erfolgt am 07. April 2022.

Mit dem Erlös aus der Kapitalerhöhung kann das qualitativ hochwertige Bestandesportfolio weiter ausgebaut werden. Verschiedene strategiekonforme, attraktive Akquisitionsobjekte und zum Teil exklusive Liegenschaften befinden sich bereits in der Pipeline.

Die Fondsanteile werden derzeit ausserbörslich durch die Bank J. Safra Sarasin AG gehandelt. (Helvetica/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.