Leonteq-Gewinn steigt auf Rekordhoch

Leonteq-Gewinn steigt auf Rekordhoch
Leonteq-CEO Lukas Ruflin. (Foto: Leonteq)

Zürich – Der Derivate-Spezialist Leonteq hat im ersten Halbjahr 2022 dank eines starken Handelsergebnisses einen Rekordgewinn verbucht. Im Gesamtjahr soll nun ebenfalls der im letzten Jahr erzielte Gewinnrekord von 155,7 Millionen pulverisiert werden.

Haupttreiber des Gewinnanstiegs ist das starke Handelsergebnis, wie Leonteq am Donnerstag mitteilte. Dieses habe sich mehr als verfünffacht, was beispiellose Marktbedingungen widerspiegle mit aussergewöhnlichen Kursschwankungen. Der Betriebsertrag zog um rund 40 Prozent auf 289,2 Millionen Franken an.

Analysten-Erwartungen übertroffen
Die starken Zahlen schlugen sich auch im Gewinn nieder: Unter dem Strich erzielte Leonteq in der Berichtsperiode einen Gewinn von 118,0 Millionen Franken, wie es in einer Mitteilung von Donnerstag heisst. Das ist ein Plus von 59 Prozent verglichen mit dem Vorjahresergebnis von 74,4 Millionen.

Mit den Zahlen übertraf Leonteq die Erwartungen der Finanzgemeinde deutlich. Diese hatte zwar bereits mit einer deutlichen Gewinnsteigerung gerechnet – hatte Leonteq doch bereits Mitte Juni ein Rekordergebnis angekündigt. Doch mit den Zahlen wurden nun sogar die optimistischsten Schätzungen übertroffen.

Neuer Gewinnrekord 2022 erwartet
Allerdings haben die starken Kursschwankungen auch ihre Kehrseite: So haben sich die Kunden laut Leonteq in den meisten Regionen angesichts des schwierigeren Anlagemarktumfelds zurückgehalten. Dies habe die Kommissions- und Dienstleistungserträge um 32 Prozent sinken lassen.

Als positives Zeichen wertet Leonteq in der Mitteilung jedoch, dass die Zahl der Kunden, die im ersten Semester Transaktionen abschlossen, gegenüber dem Vorjahreszeitraum stabil blieb. Allerdings fielen die Deals kleiner aus.

Die Derivate-Boutique geht davon aus, dass die Unsicherheit bei Anlegern hoch bleiben wird. Sie erwartet aber, dass in Phasen erhöhter Marktvolatilität das Handelsergebnis auch weiterhin die zurückhaltende Kundennachfrage teilweise zu kompensieren vermag. Daher wird auch für das Gesamtjahr 2022 ein rekordhoher Konzerngewinn angestrebt, nachdem 2021 bereits mit 155,7 Millionen Franken eine neue Bestmarke gesetzt worden war. (awp/mc/ps)

Leonteq
Firmeninformationen bei monetas
Aktienkurs bei Google

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.