Liechtensteinischer Bankenverband: Roadmap 2025 – Wachstum durch Nachhaltigkeit und Innovation

Liechtensteinischer Bankenverband: Roadmap 2025 – Wachstum durch Nachhaltigkeit und Innovation
Simon Tribelhorn, Geschäftsführer Liechtensteinischer Bankenverband

Vaduz – Mit der neuen Mehrjahresstrategie «Roadmap 2025» setzen die Banken in Liechtenstein insbesondere im Kerngeschäft der internationalen Vermögensverwaltung auf langfristiges Wachstum. Das Ziel ist, international eine Spitzenposition zu erreichen. Dank seiner hohen Innovationsfähigkeit will der Bankenplatz einen wertvollen Beitrag zur nötigen Transformation der globalen Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit leisten und gleichzeitig Mehrwert für seine anspruchsvolle Kundschaft schaffen.

Diese ambitionierte Zielsetzung soll durch die einzigartige Verbindung von Tradition, Innovation, Qualität und Stabilität erreicht werden. Bankenplatz und Bankenverband stellen sich neu vorausschauend und agil auf, um die Zukunft aktiv zu gestalten und zu mitzuprägen.

Total über 5’000 Mitarbeitende an mehr als 20 Standorten weltweit
Der Finanzplatz ist mit einem Anteil an der Bruttowertschöpfung von rund 24 % nach der Industrie der bedeutendste Sektor von Liechtensteins Wirtschaft und wird auch in Zukunft eine zentrale Stütze der liechtensteinischen Volkswirtschaft bleiben. Die Banken sind dabei die wichtigste Branche auf dem Finanzplatz. Sie beschäftigen mehr als 2’000 Mitarbeitende allein in Liechtenstein und total über 5’000 an mehr als 20 Standorten weltweit. Damit sind die liechtensteinischen Banken wichtige Arbeitgeber – in Liechtenstein, aber auch im Ausland. Trotz der internationalen Ausrichtung sind die Banken stark in Liechtenstein verwurzelt und bekennen sich weiterhin zu ihrem Heimatland. Dank der Zoll- und Währungsunion mit der Schweiz und dem gleichzeitigen Marktzugang zum Europäischen Binnenmarkt verfügen die Banken über einzigartige Standortfaktoren.

Insgesamt verwalten die liechtensteinischen Banken per Ende 2020 Vermögen von über CHF 360 Mrd. und verfügen über eine durchschnittliche Kernkapitalquote von 21.7 %. Die notleidenden Kredite sind mit unter 0.5 % international gesehen aussergewöhnlich tief.

Umfassende Nachhaltigkeitsstrategie
Ungeachtet all dieser Stärken und um ihre Wettbewerbsfähigkeit auch in der Zukunft zu bewahren, haben die liechtensteinischen Banken im anspruchsvollen letzten Jahr über mehrere Monate hinweg zusammen mit dem Verband die neue Mehrjahresstrategie Roadmap 2025 entwickelt. Die neue Roadmap ist einerseits eine Fortsetzung der beiden früheren Strategien mit den Schwerpunkten Modernisierung respektive Neupositionierung. Andererseits setzt sie mit dem Fokus auf «Wachstum durch Nachhaltigkeit und Innovation» einen selbstbewussten, neuen Akzent. Die hiesigen Banken wollen damit einen wertvollen Beitrag zur Transformation der globalen Wirtschaft zu mehr Nachhaltigkeit leisten. Dr. Hans-Werner Gassner, der Präsident des Liechtensteinischen Bankenverbandes (LBV), kommentiert: «Wir verfolgen eine umfassende Nachhaltigkeitsstrategie, da wir überzeugt sind, dass unsere Kunden von ihren Banken auch einen Beitrag zur Lösung der ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit erwarten».

Kernstück der Roadmap 2025 für den Bankenplatz Liechtenstein ist das Strategische Haus mit den Elementen Vision, Mission, Kernwerte und Erfolgsfaktoren.

Mit «gemeinsam an die Spitze» lässt sich die Vision kurz zusammenfassen. Die Banken bekennen sich in ihrer Mission dazu, hochwertige Produkte und exzellente Dienstleistungen für ihre anspruchsvolle internationale Kundschaft anzubieten.

Zusätzlich zu den erwähnten Kernwerten nachhaltig und innovativ spielen exzellent und vernetzt in Zukunft eine wichtige Rolle.

Reputation als regelkonformer Bankenplatz
Die im letzten Jahrzehnt erfolgreich gefestigte internationale Reputation als regelkonformer Bankenplatz darf mit der Wachstumsstrategie nicht gefährdet werden. Die Einhaltung europäischer und internationaler Regeln – insbesondere auch im Bereich Steuern, Geldwäscherei oder Terrorismusfinanzierung – steht damit ausser Frage. Null- Toleranz bleibt auch in Zukunft das Gebot.

Das liechtensteinische Finanzsystem ist von einer gut funktionierenden internationalen Kooperation und Einbindung abhängig. Der Bankenverband hat deshalb das klare Anliegen an die Politik formuliert, das internationale Netzwerk weiter auszubauen und die Aussenbeziehungen gezielt zu verstärken. Wichtig für die Standortattraktivität ist zudem die Mitarbeit und Mitgliedschaft in wichtigen internationalen Gremien und Organisationen.

Darüber hinaus gehört das AAA-Länderrating von S&P zu den stärksten Assets des Banken- und Finanzplatzes. Der Schuldenfreiheit des Staates und dem ausgeglichenen Staatshaushalt als einer der Hauptgründe für Liechtensteins AAA-Rating ist weiterhin Sorge zu tragen. Auch der Bankenverband wird seine Massnahmen zum Ausbau des internationalen Netzwerkes verstärken und den Dialog mit den wichtigsten Stakeholdern im In- und Ausland weiter intensivieren.

Banken in Liechtenstein stehen voll hinter der Roadmap 2025
In einer umfassenden Analyse wurden die zukünftige Erfolgsfaktoren für den Bankenplatz Liechtenstein analysiert. Nebst den bekannten Faktoren wie Stabilität, Kompetenz und Internationalität steht neu Agilität an prominenter Stelle. Und was für die Mitgliedsbanken gilt, soll ebenso auch für den LBV als Stimme des gesamten Bankenplatzes gelten. Denn für eine erfolgreiche Umsetzung der Roadmap 2025 braucht es mehr denn je eine starke und kompetente Interessenvertretung. Simon Tribelhorn, Geschäftsführer des LBV, führt dazu aus: «Ich bin sehr froh darüber, dass wir neben der neuen Strategie für den Sektor auch uns selbst und unsere Aktivitäten kritisch hinterfragt haben und als Folge davon einen strukturierten Change Prozess eingeleitet haben. Unser erklärtes Ziel ist es, die künftigen Herausforderungen frühzeitig zu erkennen, Antworten und Lösungen darauf zu entwickeln und unsere Mitglieder zielgerichtet und bedarfsgerecht bei der Gestaltung der Zukunft zu unterstützen. In für uns zentralen Themen wie Nachhaltigkeit wollen wir Verantwortung und Themenführerschaft übernehmen. So machen wir gemeinsam unseren Finanzplatz als erfolgreichen internationalen Akteur fit für die Zukunft».

Die Roadmap 2025 ist aber keine statische Strategie; vielmehr sollen die vier Erfolgsfaktoren laufend weiterentwickelt werden. Zu diesem Zweck wurden zahlreiche konkrete Handlungsfelder für jeden einzelnen Erfolgsfaktor definiert. Sie bilden den Kern der zukünftigen Aktivitäten der Banken und des LBV auf verschiedenen Ebenen. Dabei wurde unterschieden zwischen politischen Anliegen und Massnahmen, die durch die Banken resp. den Verband selber umgesetzt werden.

Dr. Hans-Werner Gassner fasst zusammen: «Die Banken in Liechtenstein stehen voll hinter der Roadmap 2025. Wir sind überzeugt, dass sie und der LBV damit für die nächsten Jahre strategisch bestens aufgestellt sind, um die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit zum Vorteil der Kunden und der Gesellschaft aktiv mitgestalten zu können». (LBV/mc/hfu)


Die gesamte «Roadmap 2025» steht auf www.bankenverband.li/roadmap2025 als PDF und in ergänzender grafischer Form zur Verfügung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.