Moody’s senkt Bonität Portugals auf «Baa1»

Fernando Teixeira dos Santos

Fernando Teixeira dos Santos, geschäftsführender Finanzminister Portugals.

Frankfurt am Main – Dei US-Ratingagentur Moody’s hat die Kreditwürdigkeit des finanzschwachen Euro-Landes Portugal um eine Note gesenkt. Die Bonität sinkt von «A3» auf «Baa1», wie Moody’s am Dienstag mitteilte. Zudem steht das Rating weiter unter Beobachtung, was eine weitere Herabstufung in der kurzen Frist möglich macht.

Im Vergleich zu den anderen marktführenden Agenturen Standard & Poor’s (S&P) und Fitch liegt die Bewertung von Moody’s zwei Noten höher. S&P und Fitch hatten die Bonität Portugals unlängst stark gesenkt. Bei beiden Agenturen liegt das Rating nur eine Note über dem sogenannten «Ramsch-Status», mit dem Ratingagenturen spekulative Anlagen kennzeichnen. (awp/mc/ps)

Europäische Zentralbank (EZB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.