Morgan Stanley steigert Gewinn deutlich

Morgan Stanley
(Foto: Morgan Stanley)

New York – Der boomende Handel mit Wertpapieren in der Corona-Krise hat dem US-Geldhaus Morgan Stanley zum Jahresende starke Geschäftszuwächse beschert. In den drei Monaten bis Ende Dezember stieg der Gewinn im Jahresvergleich um mehr als die Hälfte auf 3,4 Milliarden Dollar, wie der Finanzkonzern am Mittwoch mitteilte. Die Erträge – die gesamten Einnahmen – wuchsen um rund ein Viertel auf 13,6 Milliarden Dollar. Die Zahlen übertrafen die Erwartungen deutlich, die Aktie reagierte vorbörslich mit Kursaufschlägen.

Morgan Stanley spielte weiter der rege Betrieb an den Finanzmärkten in die Karten, in der Handelssparte und in der Vermögensverwaltung legten die Erlöse kräftig zu. Noch stärker florierte das klassische Investmentbanking, wozu etwa die Betreuung und Beratung von Unternehmen bei Börsengängen oder Anleiheplatzierungen zählt. Hier kletterten die Einnahmen um 46 Prozent.

Im gesamten Geschäftsjahr 2020 nahmen die Erträge um 16 Prozent auf 48,2 Milliarden Dollar zu. Der Gewinn stieg um 22 Prozent auf 11,0 Milliarden Dollar. (awp/mc/pg)

Morgan Stanley

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.