Nebenwerte ZKB: Schweizer Tourismus bleibt im Fokus

Nebenwerte ZKB: Schweizer Tourismus bleibt im Fokus

Zürich – Der ZKB Index konnte sich um 0.71% auf 1‘009.93 Punkte verbessern, während der SMIM Index, in einer ereignisreichen Woche, um über 2.15% zulegte. Trotz der relativen dünnen „Newslage“ verzeichnete die Handelsplattform eKMU-X der Zürcher Kantonalbank ein hohes Handelsvolumen. So wurden die Inhaber- und Namenpapiere der Reishauer AG rege gehandelt, dies ohne eine Bekanntgabe von relevanten Neuigkeiten. Rege gehandelt wurden auch die Namenaktien der AG für die Neue Zürcher Zeitung. Diese überschritten die Millionen-Umsatzgrenze, ohne dass wichtige Neuigkeiten  vermeldet wurden.

Im Fokus steht immer noch der Schweizer Tourismus. Die NZZ am Sonntag verfasste einen interessanten Artikel über die Situation der Schweizer Berghotels. So wird darüber berichtet, dass eine Reihe von Berghotels, insbesondere in Graubünden und Wallis, ihre Betriebe zu schliessen oder die Saison zu verkürzen.

Neuigkeiten
Mathias Gantenbein wird neuer Direktor des Flughafens Bern in Belp. Der 37-Jährige tritt Anfang November die Nachfolge von Mathias Häberli an, wie die Flughafen Bern AG am Freitag bekanntgab.

In Triengen ist eine Gemeindeinitiative zustande gekommen, die sich gegen den geplanten Bau des CKW Windparks an der luzern-aargauischen Grenze richtet. Die Initiative verlangt einen Mindestabstand von 700 Metern zwischen Windkraftanlagen und Wohnhäusern. Das Volksbegehren des Komitees «Abstand von Windkraftanlagen zu Wohnliegenschaften» kam mit 323 gültigen Unterschriften zustande. Das Energieunternehmen will frühestens ab 2017 für ca. CHF 18 Mio.  je zwei Windturbinen in Triengen und Kirchleerau bauen. Diese sollen jährlich Strom für 2’800 Vierpersonenhaushalte liefern. Die Projektierung startete 2014.

Die Frankenstärke schwächt die Exporte aus der Schweiz beträchtlich. Das Schweizer Exportwachstum liegt derzeit effektiv rund 5% tiefer, als angesichts der Nachfragesituation im Ausland zu erwarten wäre, wie Ökonomen der Credit Suisse errechnet haben.

Das Walliser Chemieunternehmen Société Suisse des Explosifs (SSE) beantragt für ihr Werk in Gamsen bei Brig ab kommenden September Kurzarbeit. Die Firma leidet in ihrem exportabhängigen und wichtigsten Geschäftsfeld, der Feinchemie, unter dem starken Franken. Nach Bekanntwerden der Neuigkeit geriet die Aktie unter Druck und verlor am Donnerstagmorgen 2.5% mit kleinerem Volumen.

Die  Aktionäre der Medibank haben der freiwilligen Liquidation an der a. o. Generalversammlung vom 7  Juli 2015  zugestimmt. Die an der letzten a. o. Generalversammlung beschlossene Sonderdividende von CHF 8 Mio. kann bis auf weiteres nicht ausbezahlt werden. Wann die Auszahlung erfolgt bleibt offen. Nach der Bekanntgabe der News wurden die Aktien der Medibank  relativ rege zu je CHF 850.-  gehandelt.

Der CEO der Rigibahnen setzt in Zukunft auf Innovation, wie im Interview auf dem Internetportal moneycab zu lesen ist.

Seit letzter Woche werden die Aktien der Bondpartners SA ausserbörslich gehandelt. Aufgrund der geringen Volumen und der hohen Regulierungs- und Kotierungsgebühren hat man sich für die Aufgabe einer Kotierung an der SIX entschieden.

Wochengewinner

150714_ps_06

Trotz der viel beschworenen Krise im Touristensektor, wurden die Aktien der Rigibahnen AG mit kleinen Volumen gesucht. Das schöne Wetter scheint den Investoren Hoffnung zu geben. Auch der Flughafen Bern schaffte es auf die Rangliste, Abschlüsse gab es jedoch keine. Scheinbar scheint die Wahl des neuen Direktors neue Hoffnung zu geben. Die seit Wochen unter Abgabedruck leidenden Papiere der Schweitzer Zucker AG, scheinen langsam wieder Boden zu finden. Dies jedoch ohne Neuigkeiten.

Wochenverlierer

150714_ps_07

Trotz des schönen Wetters leiden auch die Papiere der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft unter der Hitze. Die gehandelten Volumen waren jedoch sehr gering. Die Aktien der Plaston AG blieben ungehandelt, eine Kaufslimite ist ausgelaufen und wurde nicht mehr erneuert, weshalb der Titel im Minus lag. D Gleiche gilt auch für die Titel der Welinvest AG .

Ausblick
Die Sommerferien sind im vollen Gange in der Schweiz, weshalb mit tieferen Volumen gerechnet werden muss. Auch die Newslage dürfte immer wie dünner werden. (ZKB/mc/ps)

eKMU-X

150714_ps_08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.