Partners Group investiert in chinesischen Detailhandel und Bubble-Tee

Partners Group investiert in chinesischen Detailhandel und Bubble-Tee
David Layton, Co-Chief Executive Officer Partners Group. (Foto: Partners Group)

Zürich – Der Vermögensverwalter Partners Group tätigt zwei Investments in Asien. Zum einen investiert das Unternehmen in einen chinesischen Detailhandelsdienstleister, zum anderen finanziert er die Beteiligung an einem Tee-Anbieter mit.

Partners Group habe eine Mehrheitsbeteiligung an der BCR Group vom Gründer und CEO Hong Li übernommen, teilte das Unternehmen am Montag mit. Dieser werde auch weiterhin eine erhebliche Minderheit halten.

BCR ist den Angaben zufolge ein führender Anbieter für Display-Lösungen im Detailhandel – mit Fokus auf Sportbekleidung. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shanghai wurde 2008 gegründet. Mit 600 Mitarbeitern würden jedes Jahr 3’000 Detailhandelsgeschäfte als Kunden bedient.

Internationalisierung des Management Teams
Partners Group will das Unternehmen professionalisieren und so den Markt und die Kundenzahl vergrössern: Dabei liegt ein Schwerpunkt unter anderem auf der Institutionalisierung des Management Teams. Die Kapazität soll erweitert und eine kontinuierliche Qualität erreicht werden.

Des weiteren hat Partners Group über eine Fremdfinanzierung in die Gong Cha Group, einem Premium-Anbieter von Tee, investiert. Über eine so genannte Unitranche-Finanzierung unterstützt der Zuger Vermögensverwalter das strategische Investment der Private-Equity-Firma TA Associates in Gong Cha.

Gong Cha wurde den Angaben zufolge 2006 in Taiwan gegründet. Über ein Franchise-Model ist der Tee an 1’000 Standorten in 17 Ländern weltweit erhältlich. Das Hauptprodukt ist „Bubble-Tee“, ein süsser Milchtee mit Tapioka-Perlen. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.