Partners Group will kanadische Axia NetMedia kaufen

André Frei - Christoph Rubeli
André Frei (l.) und Christoph Rubeli, Co-CEOs Partners Group. (Fotos: Partners Group)

André Frei (l.) und Christoph Rubeli, Co-CEOs Partners Group. (Fotos: Partners Group)

Zürich – Der Vermögensverwalter Partners Group will für seine Kunden den Glasfaserkabelnetzbetreiber Axia NetMedia übernehmen. 4,25 CAD pro Aktie würden für das an der Börse von Toronto kotierte Unternehmen geboten, teilte Partners Group am Mittwoch mit. Das entspreche einer Prämie von 49% gegenüber dem Schluss des Aktienkurses am Dienstag und einer Bewertung der Marktkapitalisierung des Unternehmens von 272 Mio CAD. Der Verwaltungsrat von Axia empfehle einstimmig die Annahme des Angebots, so Partners Group.

Axia NetMedia wurde 1994 gegründet und betreibt offen zugängliche («open access») Internet- und Datennetze in Nordamerika und Frankreich. Das Unternehmen ist den Angaben nach darauf spezialisiert schnelles Breitbandinternet in ländliche und halbländliche Gebiete zu bringen. Telekomunternehmen und andere Kunden können die Leitungen mieten. Axia betreibt rund 26’000 Kilometer Glasfaserkabelnetz.

Die Akquisition wäre die zweite bedeutende im Bereich des Glasfaserkabelnetz in den vergangenen zwölf Monaten, hiess es weiter. Im Dezember 2015 wurde der Kauf des Projekts Seabras-1 abgeschlossen. Dabei geht es um den Bau des ersten auf dem Meeresboden verlaufenden direkten Glasfaserkabels zwischen New York und São Paulo. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.