Pensionskassen im April mit Anlagerendite von 0,82%

Pensionskassen im April mit Anlagerendite von 0,82%
(Bild: © DOC RABE Media - Fotolia.com)

 (Bild: © DOC RABE Media – Fotolia.com)

Zürich – Nach einem schwachen Jahresauftakt und dem guten Monat März hat sich die Lage an den Finanzmärkten für Schweizer Pensionskassen im April weiter aufgehellt. Wie die Berechnungen der Grossbank UBS zeigen, erzielten die Kassen im April eine Anlageperformance von +0,82%. Damit weist die für die ersten vier Monate kumulierte Jahresperformance (+0,20%) erstmals in diesem Jahr ein positives Vorzeichen auf.

Nach dem schwierigen Jahresstart setzte sich die Aufwärtsbewegung der Aktienmärkte im April fort, wenn auch weniger kräftig als im Vormonat, schreibt die UBS in der Mitteilung vom Freitag. Gleichzeitig hätten europäische Unternehmensanleihen mit den Wertpapierkäufen der EZB seit Mitte März eine beeindruckende Rally erlebt. Die Kehrseite der Medaille seien allerdings die Anleiherenditen, die mittlerweile fast wieder auf ihr Allzeittief gefallen seien.

PK’s mit Vermögen über 1 Mrd Franken am erfolgreichsten
Am besten entwickelten in den Monaten Januar bis April die Kapitalanlagen der Pensionskassen mit Vermögen von über 1 Mrd CHF. Sie erzielten bislang eine Jahresperformance von +0,53%. Die Performance der Kassen mit Vermögen zwischen 300 Mio und 1 Mrd liegt demgegenüber bei +0,05% und Pensionskassen mit weniger als 300 Mio Kapital erreichten bis Ende April eine Jahresperformance von +0,10%. Im Monat April allein entwickelte sich die kleinste Kategorie mit +0,94% am besten, vor der mittleren Kategorie (+0,78%) und der grössten Kategorie (+0,66%), heisst es weiter.

Ein Blick zurück der UBS zeigt derweil, dass die positiven Erträge der beiden letzten Monate die zuvor seit November 2015 erlittenen Verluste auf den Kapitalanlagen der Pensionskassen nicht ganz wettmachen konnten. Ausserdem verdeutliche die Analyse der kumulierten Performance der vergangenen Jahre, dass das Marktumfeld seit 2015 schwieriger geworden sei. Ging es in den Jahren zuvor mit der Performance stetig bergauf, sei das Marktumfeld seit dem letzten Jahr von einer deutlich höheren Volatilität geprägt. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.