Pensionskassen im November weiter im Aufwind

Pensionskassen im November weiter im Aufwind

Zürich – Schweizer Pensionskassen haben sich im November dank der anhaltend guten Aktienmarktentwicklung weiter erholt. Das Minus seit Jahresbeginn ist aber immer noch beträchtlich.

Die Pensionskassen im Sample der UBS erzielten im November insgesamt eine durchschnittliche Performance von 1,8 Prozent nach Gebühren, wie die Grossbank am Donnerstag mitteilte. Die Rendite seit Jahresbeginn liegt bei -7,9 Prozent.

Aktien Welt mit bester Performance
Die beste Performance im Berichtsmonat kam von der Anlageklasse Aktien Welt (ohne Schweiz) mit +4,2 Prozent, für Schweizer Aktien waren es +3,1 Prozent. Deutlich negativ entwickelten sich dagegen die Bereiche Hedge Funds (-4,5%) sowie Private Equity/Infrastructure (-3,1%).

In der 11-Monatssicht ist die Reihenfolge gerade umgekehrt. Die beste Performance gab es hier mit Hedge Funds (+7%), während etwa Aktien Schweiz (-14,8%) oder Aktien Welt (-11,3%) sehr schwach abschnitten. Auch mit Anleihen haben die Pensionskassen bisher im 2022 viel Geld verloren. Bei Frankenanleihen liegt die Performance bei -9,6 Prozent, bei Fremdwährungsanleihen (-12,4%) sieht es gar noch schlimmer aus. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.