Perrot Duval mit 0,5 Mio CHF Verlust im Halbjahr

Anlage

Genf – Perrot Duval hat im ersten Semester des laufenden Geschäftsjahres 2011/12 (per 31.10.) einen Verlust von 0,5 Mio CHF erwirtschaftet. In der Vorjahresperiode resultierte noch ein Gewinn von 0,14 Mio. Der Umsatz erhöhte sich derweil leicht um 1,2% auf 24,7 Mio, wie die Beteiligungsgesellschaft, deren Hauptinvestment die in der Automation tätige und ebenfalls kotierte Infranor-Inter-Gruppe ist, am Montag mitteilte.

Der Auftragseingang verringerte sich dagegen um 16% auf 24,2 Mio. Angesichts der zurzeit unsicheren Konjunkturentwicklung rechnet die Gruppe zudem mit einem gegenüber dem Vorjahr tieferen Ergebnis. So dürfte im Gesamtjahr ein Umsatz von 52,0 Mio CHF resultieren und ein Nettogewinn nach Steuern von 1,0 Mio.

Infranor: Gewinnwarnung
Infranor hat ihrerseits bereits am 6. Dezember eine Gewinnwarnung abgegeben. Demnach rechnet die Gruppe noch mit einem Reingewinn von 1,1 Mio CHF, nachdem ursprünglich ein Gewinn von 2,5 Mio erwartet wurde. Der Umsatz soll sich auf 46 (54) Mio belaufen. Infranor wird die Ergebnisse am 13. Dezember (morgen) publizieren. Das detaillierte Halbjahresergebnis der Perrot Duval-Gruppe wird am 20. Dezember 2011 veröffentlicht. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.