PropTech1 Ventures: Closing Fonds für Startup-Investments in Immobilientechnologien bei €44 Millionen

PropTech1 Ventures: Closing Fonds für Startup-Investments in Immobilientechnologien bei €44 Millionen
PT1 Managing Partner Anja Rath (Bild: PT1)

Berlin – Die unabhängige Venture-Capital-Plattform für transformative Immobilientechnologien PT1 – PropTech1 Ventures hat das erste Closing seines Fonds II vollzogen, welcher eine Zielgröße von €100 Millionen avisiert. Im First Closing wurden davon bereits €44 Millionen erreicht, was mehr als dreimal so hoch ist wie das First Closing des ersten Fonds.

Neben den bereits verkündeten Launch Partnern wie der Commerz Real, der BRUNATA-METRONA-Gruppe, evoreal, JLL Spark Global Ventures, der Liechtenstein Gruppe, Otto Wulff, der Scout 24-Gruppe sowie der Supernova Group stießen zum First Closing weitere führende Unternehmen der erweiterten Immobilienbranche hinzu: die Helaba (die Landesbank Hessen-Thüringen), die Schörghuber Gruppe, das Familienunternehmen hinter u.a. der Bayerischen Hausbau oder der Paulaner Brauerei, Halton Ventures, Eigentümer der Halton Group, einem globalen Technologieführer für Raumluftlösungen für anspruchsvolle Räume, sowie die noventic group, Wegbereiter der klimaintelligenten Steuerung von Immobilien.

Weiterhin investiert haben erneut zahlreiche Unternehmer*innen und Top-Manager der Szene, die privat oder über ihre privaten Investmentvehikel partizipieren, wie beispielsweise Thomas Wiegand, Managing Director der Cerberus Deutschland Beteiligungsberatung, Thomas Zinnöcker, ehemaliger Deputy CEO der Vonovia sowie ex-CEO der ista Energiedienstleistungen, Birgit Rahn-Werner, CEO Indevise Group, und viele mehr, die teilweise bereits Ende 2022 bekanntgegeben wurden.

PT1 Early-Stage Fund II ist ab sofort operativ

PT1 Early-Stage Fund II ist somit ab sofort operativ und investiert in innovative Unternehmer und Unternehmerinnen aus ganz Europa, die sich den großen Herausforderungen unserer Zeit stellen, die durch die zunehmende Knappheit an natürlichen Ressourcen, bezahlbarem Wohnraum und qualifizierten Arbeitskräften entstehen. Der Fokus von PT1 sind dabei frühphasige PropTech-, ConstructionTech- und UrbanTech-Startups auch an den Schnittstellen der Immobilienwirtschaft mit den Assetklassen Energie und Infrastruktur. Im Zuge dessen wird das Führungsteam von PT1 erweitert und die langjährig zum Team gehörenden Investment Manager Konstantinos Matsoukas und Klara Ritter zu Associate Partner befördert. Ferner wird die bereits in 2022 gegründete Londoner Standortgesellschaft von Kingma Ma als Managing Director geführt. 

Auf Basis der Erfahrung aus den derzeit 16 Investments von Fonds I und bis heute weit über 2’500 analysierten Unternehmen wurde eine aus unserer Sicht sehr gute Ausgangsposition für den zweiten Fonds geschaffen: Im Vergleich zum Start des ersten Fonds konnte PT1 seinen Dealflow, d.h. die Menge an Investmentopportunitäten, um mehr als 500% steigern, das dafür verantwortliche Team ist um das Dreifache gewachsen und die Anzahl der Fonds-Gesellschafter, die den Portfoliounternehmen u.a. als Türöffner für Kunden und Immobilienportfolios dienen, ist um mehr als das Sechsfache gestiegen*. Generell finden offenbar Venture-Capital-Investoren, die sich auf frühphasige Startup-Unternehmen fokussieren, in der aktuellen Marksituation attraktive Einkaufspreise bei Finanzierungsrunden vor, während zugleich der Bedarf der Immobilienbranche an Innovation und Nachhaltigkeit nachweislich höher denn je ist.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis des First Closings unseres zweiten Fonds und dankbar für das Vertrauen unserer bestehenden sowie zahlreichen neuen Investoren. Wir betrachten dies demütig als Auszeichnung der geleisteten Arbeit des gesamten Teams über die letzten Jahre und zugleich als Ansporn für das neue Jahr 2023“, kommentiert PT1 Managing Partner Anja Rath. „Die Immobilienbranche steht vor mannigfaltigen Herausforderungen und Chancen. Grüne Regulatorik kommt gerade erst in Fahrt und die zunehmenden Klimaeskapaden werden diesen Trend nur noch verstärken. Mit einer weiter wachsenden Anzahl prominenter Fonds-Investoren werden wir zugleich noch attraktiver für die besten Gründer-Teams. Wir freuen uns sehr darauf, die aus unserer Sicht vielversprechendsten Themen mit Fonds II noch schlagkräftiger unterstützen zu können“, ergänzt PT1 Managing Partner Nikolas Samios. (PT1/mc/hfu)


PT1 – PropTech1 Ventures: Investments in transformative Immobilientechnologien
PT1 – PropTech1 Ventures investiert in und fördert #Futurebuilders: innovative Unternehmer und Unternehmerinnen aus ganz Europa, die sich den großen Herausforderungen unserer Zeit stellen, die durch die zunehmende Knappheit an natürlichen Ressourcen, bezahlbarem Wohnraum und qualifizierten Arbeitskräften entstehen. PT1 ist eine unabhängige Frühphasen-Venture-Capital-Plattform, die diese #Futurebuilders bei ihrer Mission unterstützt, transformative Immobilientechnologien umzusetzen und dabei eine doppelte Rendite sowohl für ihre Investoren und als auch die Gesellschaft zu erzielen.

Da die Anforderungen zwischen den Assetklassen Immobilien, Infrastruktur und Energie mehr und mehr konvergieren, sind Technologien an deren Schnittstellen zwingend gefragt: Skalierbare Net-Zero-Modernisierung von Bestandsimmobilien, die Gefahr laufen, zu Stranded Assets zu werden, Risikobewertungsplattformen der nächsten Generation als Reaktion auf die explodierenden Schäden durch den Klimawandel oder Carbon-Capture-Technologien, die bestehende Infrastruktur intelligent für erhöhte Effizienz nutzen, sind nur einige Beispiele, bei denen die Immobilienwelt einen erheblichen Einfluss auf die Lösung der drängendsten Herausforderungen haben kann.

Um diese Innovationen zu finden, zu finanzieren und zu fördern, hat PT1 ein agiles, wissbegieriges und unternehmerisches Team aus 7 verschiedenen Nationalitäten mit Sitz in Berlin und London und Außenposten in ganz Europa vereint. Die Venture-Capital-Plattform von PT1 basiert auf einem tiefgreifenden Verständnis des PropTech-, ConstructionTech- und UrbanTech-Sektors. Dies verdanken wir 1) dem Dealflow und der sich daraus speisenden Datenbank zu Immobilieninnovationen, 2) verschiedenen Branchenveteranen im Team wie Klaus Freiberg (ehemaliger COO Vonovia) oder Timo Tschammler (ehemaliger CEO JLL Deutschland), 3) internationalen Fonds-Investoren, die von Immobilienunternehmen, Banken, institutionellen Investoren bis hin zu KMUs wie der Commerz Real, Baloise, der Liechtenstein Gruppe, JLL Spark oder PwC reichen, und natürlich 4) einer wachsenden Community aus #Futurebuilders, jung und alt.
https://pt1.vc/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.