PS-Kapital der TKB komplett platziert

TKB

(Foto: TKB)

Weinfelden – Im Rahmen des Börsengangs der Thurgauer Kantonalbank (TKB) sind Partizipationsscheine (PS) von nominal 50 Mio Franken im Publikum platziert worden. Die Zürcher Kantonalbank hat als Lead Manager der Transaktion die Mehrzuteilungsoption über 325‘000 Partizipationsscheine mit einem Nominalwert von 20 Franken pro PS vollumfänglich ausgeübt. Basierend auf dem Angebotspreis von 74 Franken beläuft sich der Bruttoerlös aus dem Börsengang auf 185 Mio Franken, wie die TKB in einer Mitteilung schreibt.

Der Partizipationsschein der TKB wird seit 7. April 2014 an der SIX Swiss Exchange gehandelt. Im Rahmen des Börsengangs sind nach der Zeichnungsfrist 2‘175‘000 Inhaber-Papiere zu einem Angebotspreis von 74 Franken pro PS im Publikum platziert worden. Nun ist auch die Mehrzuteilungsoption, die 325‘000 PS umfasst, durch den Lead Manager Zürcher Kantonalbank vollumfänglich ausgeübt worden. Diese PS stammen ebenfalls aus dem Eigentum des Kantons Thurgau, dem somit aus dem Börsengang der Thurgauer Kantonalbank ein Bruttoerlös von 185 Mio. Franken zufliesst.

Nach Ausübung der Mehrzuteilungsoption ist das gesamte PS-Kapital der TKB von nominal 50 Mio Franken im Publikum platziert. Der aktuelle Marktwert der PS beläuft sich auf rund 200 Mio Franken. Der Kanton Thurgau hält als Haupteigentümer mit 350 Mio Franken Grundkapital 87,5 Prozent des Gesellschaftskapitals der Bank. (TKB/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.