PwC: 5. Intensiv-Seminar Mergers & Acquisitions

Peter Spuhler

Gastredner Peter Spuhler

Luzern – Im diesjährigen fünften Intensiv-Seminar des Instituts für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der Universität St. Gallen zum Thema Mergers & Acquisitions werden verschiedene praktische Probleme im Zusammenhang mit Joint Ventures sowie mit Due Diligence Prüfungen behandelt und aktuelle Entwicklungen im M&A-Markt diskutiert.

Neu wird das Seminar dieses Jahr im Dual-Track Modus geführt. In Workstream I wird das Hauptthema Joint Ventures, dem inzwischen bewährten Konzept folgend, interdisziplinär, d.h. aus rechtlicher, finanzieller und steuerlicher Sicht, bearbeitet. Alternativ dazu wird den Teilnehmern dieses Jahr in Workstream II erstmalig ein Grundlagenkurs zu rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Due Diligence Prüfungen angeboten. In beiden Workstreams liegt der Schwerpunkt auf Workshops, welche durch Referate und Paneldiskussionen ergänzt werden.

Gastredner Peter Spuhler
Als Gastredner am gemeinsamen Abendessen konnte Peter Spuhler, Unternehmer und Nationalrat, Inhaber und CEO der Stadler Rail Group gewonnen werden. Er wird mitunter am Beispiel von Stadler Rail Einblicke gewähren, wie Unternehmenskäufe die Strategie beeinflussen können. Das Seminar richtet sich in erster Linie an CEOs, CFOs und COOs oder Controller von Unternehmen, Unternehmensjuristen, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte und andere mit M&A-Transaktionen befasste Personen.

Unsere Referenten
Benjamin Fehr, Leiter M&A Rechtsberatung, PwC
Jürg Niederbacher, Steuer- und Rechtsberatung, PwC

Informationen
Datum: 20./21. September 2011
Ort: Hotel Palace, Luzern (1005.)
Fee: CHF 1’790.-
Veranstaltungsübersicht
Infos
(pdf)
Anmeldung (pdf)
Universität St. Gallen (HSG)

In den Workstreams I und II setzt das diesjährige Intensiv-Seminar folgende Schwerpunkte:

WORKSTREAM I
WORKGROUP JOINT VENTURES (LEGAL, TAX UND ­FINANCE)

WORKGROUP LEGAL
(GRUPPENARBEIT)
Strukturierung von Joint Ventures
• Vertragliche und gesellschaftsrechtliche Ausgestaltung von Joint Ventures
• Praktische Probleme von Verträgen mit Joint Venture-Gesellschaften Governance von Joint Ventures
• Typische Governance-Modelle und Eskalationsmechanismen (Fallbeispiele und Erfahrungsberichte)
• Beendigung und Liquidation von Joint Ventures

WORKGROUP TAX (GRUPPENARBEIT)
Strukturierung von Joint Ventures
• Steuerliche Treiber und Hindernisse und ihre Auswirkungen auf Joint Ventures
• Alternativen: Merger/Quasifusion

Business Transfer – Zusammenführung der operativen Tätigkeiten

• Steuerliche Zielsetzungen der Zusammenführung
• Internationale Steuerthemen: Transfer Pricing, Controlled Foreign Corporation-Regulations, Kapitalisierung von Goodwill

WORKGROUP FINANCE/ACCOUNTING
(GRUPPENARBEIT)
Bewertungsmethoden für Joint Ventures
• Vereinbarte Bewertungsmethoden beim Eingehen eines Joint Ventures
• Bewertungsprobleme beim Ausstieg aus einem Joint Venture

Besonderheiten der Rechnungslegung bei Joint Ventures

• Wahl und Taktik der Rechnungslegung anhand praktischer Fallbeispiele

WORKSTREAM II

WORKGROUP DUE DILIGENCE (LEGAL, TAX UND FINANCE)

Anhand eines Muster Due Diligence-Falls werden die Bereiche der Legal, Tax, Financial und Environmental Due Diligence behandelt, wobei insbesondere auf folgende praxisrelevante Themen eingegangen wird:
• Gegenstand, Ablauf und Zielsetzung einer Due Diligence: Risikoanalyse und Erfassen von Wertetreibern
• Auswertung von Due Diligence-Erkenntnissen und Verhältnis zur Transaktions- und Vertragsgestaltung (inkl. Musterklauseln)

REFERATE (PLENUM)

• Rechtliche Formen der Zusammenarbeit: von Austauschverträgen bis Joint Ventures
• Up-stream und cross-stream Finanzierungen im Konzern
• Joint Ventures in Practice: Insights by a Finance Director of a Joint Venture Company
• Strategic Joint Ventures in China: Practical Legal Experiences

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.