Renminbi-Clearing in der Schweiz rückt näher

Yuan

Zürich – Die Schweizerische Nationalbank (SNB) und die People’s Bank of China (PBC) haben ein Memorandum of Understanding betreffend der Einrichtung eines Renminbi-Clearing in der Schweiz unterzeichnet. Die PBC habe in diesem Zusammenhang beschlossen, ihr Pilotprogramm Renminbi Qualified Foreign Institutional Investor (RQFII; Renminbi-qualifizierter ausländischer institutioneller Investor) mit einer Quote von 50 Mrd Renminbi auf die Schweiz auszudehnen, teilt die SNB am Mittwochabend mit.

Diese Vereinbarung sei ein weiterer Fortschritt bei der bilateralen Finanzkooperation zwischen China und der Schweiz. Sie fördere die Verwendung des Renminbi bei grenzüberschreitenden Geschäften von Unternehmen und Finanzinstituten und erleichtert bilaterale Handelsgeschäfte und Investitionen, heisst es weiter.

Renminbi-Swap-Abkommen unterzeichnet
Am Berichtstag unterzeichneten die SNB und die PBC laut Mitteilung zudem ein Renminbi-Swap-Abkommen mit einem Maximalbetrag von 150 Mrd Renminbi bzw. 21 Mrd CHF. Dieses Abkommen sei eine wichtige Voraussetzung für die Entwicklung eines Renminbi-Marktes in der Schweiz. Gleichzeitig habe die PBC der SNB eine Investitionsquote für den chinesischen Interbanken-Anleihenmarkt in der Höhe von 15 Mrd Renminbi bzw. gut 2 Mrd CHF gewährt.

Bankiervereinigung erfreut
Die Schweizerische Bankiervereinigung (SBVg) begrüsst die Forschritte der SNB und der PBC im Hinblick auf ein Renmimbi-Clearing und meldet ihre Erwartungen an. Die SBVg erwartet, dass ein möglicher Antrag einer chinesischen Clearing-Bank für eine Schweizer Lizenz effizient und wohlwollend geprüft würde, heisst es so in einer Mitteilung vom Mittwochabend.

Die SBVg begrüsse ausserdem, dass die Schweiz eine Qualified Foreign Institutional Investor Quote in der Höhe von 50 Mrd Renmimbi erhalte. Dies ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Schweizer Banken direkt in Renmimbi denominierte Produkte investieren und am Renmimbi-Kapitalmarkt partizipieren können. Kunden von Schweizer Banken können ihre Gelder so kostengünstig, markt- und zeitnah in Renmimbi-Produkte anlegen, heisst es weiter. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.