responsAbility: EU-Pass für Development Investments

Klaus Tischhauser

responsAbility-CEO Klaus Tischhauser.

Zürich – Der auf Development Investments spezialisierte Schweizer Asset Manager responsAbility Investments AG (responsAbility) baut in Luxemburg eine Management-Gesellschaft für Alternative Anlagen auf. Die neu gegründete responsAbility Management Company S.A. übernimmt per sofort die Verwaltung von sechs bereits in Luxemburg domizilierten responsAbility Anlageprodukten. Der Alternative Investment Fund Manager-Status der Management-Gesellschaft wird es responsAbility in Zukunft erleichtern, seine Anlageprodukte an professionelle Investoren im gesamten EU-Raum zu vertreiben.

responsAbility ist seit 2003 im Bereich Development Investments tätig und verwaltet unter anderem sechs Anlageprodukte mit Schwerpunkt Mikrofinanz mit einem Anlagewert von USD 1,8 Milliarden, die in Luxemburg domiziliert sind. Diese Fonds wurden bisher von der CS Microfinance Mgt Co verwaltet.

Veränderte Anforderungen
Die 2011 in Kraft getretene Direktive für Alternative Investment Fund Managers (AIFMD) hat zu veränderten Anforderungen an Management-Gesellschaften von Alternativen Anlagen geführt, die auch die Verwaltung der responsAbility Fonds betreffen. Gemäss Direktive müssen alle in der EU domizilierten Manager von Alternativen Anlagen bestimmte Bedingungen erfüllen, die gemeinsam für Professionalität und Transparenz sorgen und damit Anleger schützen sollen.

Beteiligung der Credit Suisse Holding Europe
Die veränderten Anforderungen an die Management-Gesellschaft machten strukturelle Anpassungen in der Verwaltung notwendig. Aus diesem Grund hat sich responsAbility entschieden, eine Management-Gesellschaft aufzubauen, an der sich die Credit Suisse Holding Europe (Luxembourg) S.A. finanziell beteiligt. Die neue Gesellschaft firmiert unter dem Namen responsAbility Management Company und beschäftigt in einem ersten Stadium drei Mitarbeitende am Standort Luxemburg.

Die bisherige Management-Gesellschaft CS Microfinance Mgt Co hatte bereits im September 2014 die Bewilligung erhalten, per 27. Juli 2015 als Manager von Alternativen Anlagen tätig zu werden. Diese Bewilligung geht nun auf die neu gegründete responsAbility Management Company über und wird den Vertrieb von responsAbility-Anlageprodukten innerhalb der EU erleichtern.

Anlässlich der Gründung der neuen Management-Gesellschaft sagte Klaus Tischhauser, Mitgründer & CEO von responsAbility: „Development Investments wie responsAbility sie tätigt wecken zunehmend auch das Interesse von professionellen Anlegern aus ganz Europa. Mit der Gründung der neuen Management-Gesellschaft holen wir einerseits eine weitere wichtige Funktion im Asset Management unter unser eigenes Dach; andererseits schaffen wir die Basis für einen zukünftigen Europa-weiten Vertrieb unserer Anlageprodukte und dafür, durch unsere profitable Anlagetätigkeit noch mehr Entwicklungswirkung zu erzielen.“

Petra Reinhard, Managing Director von Credit Suisse Funds AG, kommentierte den Entscheid für die Zusammenarbeit in der responsAbility Management Company: „Die Kooperation mit responsAbility ist für die Credit Suisse die Fortführung einer langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit. Wir bringen damit die Überzeugung zum Ausdruck, dass professionell verwaltete Development Investments ein wachsendes Investmentthema sind, auf das die Credit Suisse weiterhin setzen will.“ (responsAbility/mc/pg)

responsAbility

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.