Saxo Bank Rohstoff-Kommentar: Positive Konjunkturdaten stützen Rohstoffe

Saxo Bank Rohstoff-Kommentar: Positive Konjunkturdaten stützen Rohstoffe
Ole S. Hansen

Ole S. Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. (Bild: Saxo Bank)

Kopenhagen – „Rohstoffe konnten nach drei enttäuschenden Wochen wieder positiv abschliessen, mit Gewinnen in fast allen Sektoren. Nur bei Edelmetallen kam es zu Gewinnmitnahmen, nachdem sie in den vergangenen Wochen alle anderen Rohstoffe übertrumpft hatten“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Erdgas und die Ölsorte WTI bescherten dem Energiesektor den Wochensieg, gefolgt von den Industriemetallen.

Erdgas erreichte ein Drei-Wochen-Hoch, nachdem spekuliert wurde, dass der kalte Winter in den USA die Erdgasförderung aufgrund des gefrorenen Bodens weiterhin einschränken könnte, während der Heizenergiebedarf weiter steigt. Die Ölsorte WTI erholte sich und konnte den Spread zur Sorte Brent auf ein Ein-Monats-Tief verkürzen. „Die steigende Ölproduktion in Libyen und die zunehmende Erwartung, dass die Sanktionen gegenüber dem Iran gelockert werden könnten, setzten die Sorte Brent unter Druck“, sagt Hansen. „WTI hingegen profitierte aufgrund unerwartet guter Konjunkturdaten von einer längst überfälligen Korrektur“, so Hansen weiter.

«Gold weiterhin von Investoren gemieden»
Gold fehle es weiter„Gold wird weiterhin von Investoren gemieden.hin an frischem Input, was in einer beschränkten Handelsspanne von unter 23 US-Dollar resultiere. „Es ist die niedrigste Spanne seit August 2009, wenn wir vergangene Weihnachten ausklammern“, sagt Hansen.  Solange sich die Konjunkturlage in den USA verbessert, das Tapering fortgesetzt wird und die Aktienmärkte stabil sind, bleibt das Steigerungspotenzial für das gelbe Metall weiter beschränkt“, sagt Hansen abschliessend. (Saxo Bank/mc/ps)

Über Saxo Bank
Saxo Bank ist ein führender Spezialist für Online-Trading und Investment und bietet drei spezialisierte und integrierte Handelsplattformen: den browser-basierten SaxoWebTrader, den herunterladbaren SaxoTrader und den SaxoMobileTrader. Die Plattformen sind in mehr als 20 Sprachen verfügbar. Saxo Asset Management richtet sich an das Premiumsegment sehr vermögender Anleger sowie institutionelle Kunden. 2011 setzte die Saxo Bank die Diversifikation ihres Geschäfts fort und führte die Saxo Privatbank ein. Neben ihrem Hauptsitz in Kopenhagen ist die Saxo Bank mit Standorten in Europa, Asien, Nahost und Australien vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.