Schweizer Fondsmarkt: Weiterhin leichte Aufwärtstendenz

Matthäus Den Otter

Matthäus Den Otter, Geschäftsführer der Swiss Funds Association SFA.

Basel – Das Vermögen der in der Statistik von Swiss Fund Data AG und Lipper erfassten Anlagefonds erreichte im Mai 2013 rund 763 Mrd. CHF. Dies entspricht im Vergleich zum Vormonat einer leichten Zunahme von 2.6 Mrd. CHF sowie einer markanten Steigerung von knapp 100 Mrd. CHF verglichen mit dem Vorjahreswert. Die Nettomittelabflüsse betrugen 872 Mio. CHF.

Die Anlegerinnen und Anleger in der Schweiz vertrauten der Fondsindustrie im Mai 2013 762.5 Mrd. CHF (Vormonat: 759.9 Mrd. CHF) an, davon entfielen 296.3 Mrd. CHF auf Fonds für institutionelle Investoren. Innerhalb von 12 Monaten nahm das Gesamtvolumen um 97.7 Mrd. zu, der institutionelle Anteil erhöhte sich 49.1 Mrd. CHF.

Obligationenfonds profitierten von Zuflüssen, aus Aktienfonds werden Gelder abgezogen
«Seit einem Jahr hat das Gesamtvolumen monatlich zugelegt, wenn im Mai auch nur leicht – hauptsächlich dank Vermögenszuwachs bei den Aktienfonds als Folge höherer Börsenindizes. Die Entwicklung der Nettomittelflüsse ähnelt dem Bild in der EU: Obligationenfonds profitierten von markanten Zuflüssen, aus Aktienfonds wurden Gelder abgezogen. Die Unsicherheit darüber, ob die Aktienrally anhält, schlug sich im Berichtsmonat in Rücknahmen nieder“, sagte Dr. Matthäus Den Otter, Geschäftsführer der Swiss Funds Association SFA. Zum Vergleich die Entwicklung ausgewählter Indizes im Mai 2013: Dow Jones +1.86%, S&P 500 +2.08% und SMI +0.52%. Gegenüber dem Euro und dem US-Dollar verlor der Schweizer Franken um 1.43% bzw. um 5.10%.

Die Nettomittelabflüsse beliefen sich im Mai 2013 auf -871.5 Mio. CHF. Zuflüsse von über 3 Mrd. CHF gab es bei Obligationenfonds, Abflüsse in fast gleicher Höhe bei Aktienfonds und Rohstofffonds. Die Hälfte der Abflüsse bei Aktienfonds entfiel allein auf US Equity. (SFA/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.