SEBA Bank lanciert den ersten regulierten Gold-Token

SEBA Bank lanciert den ersten regulierten Gold-Token
Guido Bühler, CEO SEBA Bank AG.

Zug – Die SEBA Bank, eine voll integrierte, von der FINMA zugelassene Bankplattform für digitale Vermögenswerte, gab heute die Einführung ihres Gold-Tokens bekannt, eines regulierten digitalen Tokens für Investitionen in und die Lieferung von physischem Gold auf Abruf.

Wie bereits im März dieses Jahres angekündigt, gibt die SEBA Bank einen Token aus, der mit verantwortungsvoll beschafftem Gold unterlegt ist, einen kostengünstigen Zugang zum Edelmetall bietet und einen neuen Standard im Stablecoin-Sektor setzt.

Der SEBA Bank Gold Token ist ein Meilenstein in der Entwicklung von Anlageprodukten, der es Anlegern zum ersten Mal ermöglicht, eine digitale Form von physischem Gold über eine vollständig regulierte, kostengünstige und zukunftssichere Lösung zu besitzen. Im Gegensatz zu traditionellen Goldderivat-Anlageprodukten wie ETFs und OTC-Kontrakten ermöglicht der Gold-Token den Anlegern, ihr physisches Gold jederzeit bei Partnerraffinerien einzulösen, wodurch kostspielige Transport- und Lagergebühren vermieden werden.

Verwendung auch als Stablecoin

Neben der physischen Einlösbarkeit des Wertes kann der Gold-Token auch als Stablecoin verwendet werden. Da der Stablecoin-Sektor schnell gewachsen ist und eine Marktkapitalisierung von über 130 Mrd. USD erreicht hat, suchen institutionelle Anleger nach vertrauenswürdigen und regulierten Gegenparteien, die Dienstleistungen in diesem Bereich anbieten. Um die Nachfrage zu befriedigen, kann der SEBA Bank Gold Token als vollständig konformer Stablecoin in den digitalen Asset-Märkten verwendet werden, der den Handel ermöglicht und als Wertaufbewahrungsmittel fungiert, um Investoren vor der Volatilität sowohl in traditionellen als auch in Kryptomärkten zu schützen.

Guido Bühler, CEO der SEBA Bank, kommentiert: «Gold spielt eine wichtige Rolle auf den Kapitalmärkten. Mit einer Marktkapitalisierung von über 11 Billionen US-Dollar bietet es Anlegern einen verlässlichen Schutz vor Inflation und einen Wertaufbewahrungswert, der unabhängig von wirtschaftlichen Turbulenzen ist. Der Goldstandard war einst die wirtschaftliche Rechnungseinheit auf der ganzen Welt und bildete die Grundlage unseres internationalen Währungssystems. Mit der Einführung unseres innovativen Gold-Tokens knüpfen wir an diese Geschichte an und ermöglichen es Anlegern, zum ersten Mal eine vollständig regulierte digitale Form von physischem Gold zu besitzen. Unser Gold-Token, der jederzeit direkt bei den Raffinerien physisch eingelöst werden kann, beseitigt die mit dem Besitz von Gold verbundenen Reibungsverluste für Anleger und bietet eine kostengünstige Lösung für den Besitz eines Vermögenswerts, der in der neuen Wirtschaft seinen Zweck erfüllt.»

Der Gold Token der SEBA Bank wurde in Zusammenarbeit mit Argor-Heraeus, einem führenden Dienstleister in der Edelmetallbranche, und aXedras, einer Blockchain-basierten Edelmetallplattform, entwickelt und kann die Akzeptanz von Edelmetallen fördern, indem er eine kostengünstige, sichere und unkomplizierte Lösung für Investitionen in Gold bietet.

Christoph Wild, CEO von Argor-Heraeus, fügt hinzu: «Das Ziel unseres Blockchain-basierten Bullion Integrity Ledger™ ist es, die führenden Akteure der globalen Edelmetallindustrie zu verbinden, um die erforderliche Daten- und Produktintegrität für innovative Rohstofffinanzierungsprodukte zu gewährleisten. Die Zusammenarbeit mit SEBA und ARGOR-HERAEUS über unser DLT-basiertes Geschäftsnetzwerk ist ein großartiges Beispiel für die Nutzung der neuesten Blockchain-Technologie, um neuartige und effiziente Finanzierungslösungen zu realisieren.» (SEBA/mc/hfu)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.