SIX bietet neu auch aktiv verwaltete ETFs zum Handel an

SIX bietet neu auch aktiv verwaltete ETFs zum Handel an

SIX Swiss Exchange in Zürich. (Bild: SIX)

Zürich – Ab 31. März 2014 können an SIX Swiss Exchange neben passiven ETFs, die Kurs- und Renditeentwicklung von Indizes abbilden, auch aktiv verwaltete ETFs kotiert und gehandelt werden. Bei aktiven ETFs wird die Zusammensetzung des Fonds laufend optimiert. Als erster Emittent bietet Swiss & Global Asset Management elf aktive ETFs an SIX Swiss Exchange zum Handel an.

Exchange Traded Funds (ETFs) sind börsengehandelte Fonds ohne Laufzeitbeschränkung. Passive ETFs können seit mehr als zehn Jahren an SIX Swiss Exchange gehandelt werden. Der einem passiven ETF zugrunde liegende Basiswert setzt sich aus einzelnen oder mehreren Aktien, Anleihen oder Rohstoffen aus einem oder mehreren Ländern zusammen. Dem Index liegt ein Regelbuch zu Grunde, welches den Index und die Portfolioanpassungen definiert. Die Zusammensetzung des ETF wird laufend an den zugrunde liegenden Index angepasst und ist somit jederzeit transparent. Aktuell sind 923 passive ETFs an SIX Swiss Exchange handelbar. 2013 erreichten der ETF-Handelsumsatz an SIX Swiss Exchange CHF 90’728 Mio. Dies entspricht einem Marktanteil von annähernd 15% in Europa.

Neu können auch aktive ETFs an SIX Swiss Exchange im Standard für kollektive Kapitalanlagen kotiert und gehandelt werden. Bei aktiven ETFs optimiert ein Portfoliomanager laufend die Zusammensetzung des Fonds, indem er ausgewählte Aktien oder andere Wertpapiere zukauft oder veräussert. Dadurch kann der Portfoliomanager auf Trends im Markt umgehend reagieren und Chancen gewinnbringend nutzen. Dabei zielt er darauf, den jeweiligen Benchmark zu schlagen.

Regelmässige Berechnung des iNAV
Anleger profitieren auch bei den aktiven ETFs von den Vorteilen des börslichen Handels wie Sicherheit, Transparenz, fortlaufender Handel und Preisfeststellung durch Market Maker. Die Emittenten verpflichten sich, den indikativen Nettoinventarwert (iNAV) regelmässig zu berechnen und ihn SIX Swiss Exchange zu übermitteln. Sie verpflichten sich ausserdem SIX Swiss Exchange täglich die aktuelle Portfoliozusammensetzung zu melden. Auf der eigenen Webseite müssen die Emittenten zudem die Berechnungsmethode des iNAV und, mit vierwöchiger Verzögerung, die vollständige Portfoliozusammensetzung offenlegen.

Zugunsten einer einfacheren Unterscheidung teilt SIX Swiss Exchange auf ihrer Webseite ETFs nach ihrer Verwaltungsart in aktiv und passiv verwaltete ETFs ein. Auch in den Stammdaten jedes einzelnen ETFs ist vermerkt, ob es sich um ein aktives oder passives Produkt handelt. Es ist neu ausserdem möglich, Produkte spezifisch nach ihrer Verwaltungsart zu suchen und zu selektionieren.

Als erster Emittent bietet Swiss & Global Asset Management elf aktive ETFs über SIX Swiss Exchange zum Handel an. (SIX/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.