SNB: Systemrelevanz für UBS und Credit Suisse verfügt

Thomas Jordan

SNB-Direktoriumspräsident Thomas Jordan.

Zürich/Bern – Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat am 16. November 2012 verfügt, dass die Credit Suisse Group AG und die UBS AG als Finanzgruppen systemrelevant im Sinn von Artikel 7 und 8 Bankengesetz sind. Die beiden Verfügungen wurden nach vorgängiger Anhörung der betroffenen Institute und der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (Finma) erlassen und sind in Rechtskraft erwachsen.  

Dies teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Diese Kommunikation erfolge im Einvernehmen mit den Grossbanken. Für den Vollzug der regulatorischen Folgen, die sich aus dem Entscheid über die Systemrelevanz ergeben, seien primär die systemrelevanten Banken und subsidiär die Finma zuständig, heisst es in der Mitteilung weiter. (SNB/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.