Startup lanciert erste Schweizer On-Demand-Versicherung

Startup lanciert erste Schweizer On-Demand-Versicherung
LINGS: Versichern mit einem Klick. (Foto: LINGS)

Adliswil – Das Schweizer Startup LINGS hat im November ein Versicherungsmodell entwickelt, das im digitalen Zeitalter angekommen ist und mit Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität punktet. Gegenstände lassen sich mit nur einem Klick versichern, auch für nur einen Tag.

«Uns nervt es, wie kompliziert und unflexibel die meisten Versicherungen sind.» Diese Gemeinsamkeit trieb vier Versicherungsexperten, unter ihnen Kai-Nicholas Kunze, CEO von Lings, dazu, das Startup LINGS zu gründen und ein Versicherungsmodell zu lancieren, das Fotobegeisterten das Leben einfacher macht. Nach vier Monaten Entwicklungszeit ist das Produkt seit November 2017 lanciert. Kundinnen und Kunden können seither ihr Fotoequipment und elektronische Geräte (Smartphone, Tablet, Notebook) gegen Diebstahl, Verlust, Beschädigung und Zerstörung schützen. Ohne Selbstbeteiligung und von A-Z online. Mit einem Klick kann der Versicherungsschutz genau dann aktiviert werden, wenn es Sinn macht.

Sicherheit und Fairness
Neben Flexibilität und Benutzerfreundlichkeit können sich die Nutzerinnen und Nutzer übrigens auch über Sicherheit und Fairness freuen. LINGS ist nämlich ein Startup der Generali Versicherung Schweiz. Falls wider erwarten das Versicherungsmodell nicht funktioniert, sind die Versicherten durch eine der grössten Versicherungsgesellschaften weltweit abgesichert. Der Fairnessfaktor äussert sich Ende Jahr: Falls nach dem Abzug der fixen administrativen Kosten und der ausbezahlten Schadenfälle Geld übrigbleibt, spendet das Startup den übrig gebliebenen Betrag für einen wohltätigen Zweck. Zusätzlich wird die Versicherungsprämie monatlich dem aktuellen Neuwert der Objekte angepasst. Meistens wird sie also über die Zeit günstiger.

Das Team von Lings

Die viermonatige Testphase im Schweizer Markt hat gezeigt, dass dieses Versicherungsmodell Anklang findet. Die Kunden lieben die Lösung. Aktuell sind weitere Bereiche in Planung, die neben Fotoausrüstung mit dem Versicherungsmodell geschützt werden können. Velobegeisterte können sich freuen, denn bald können auch Bikes genau so flexibel und schnell versichert werden. (LINGS/mc/ps)

Über LINGS
LINGS ist eine Marke der Generali Allgemeine Versicherungen AG. Die Lancierung von LINGS erfolgte am 3. Juli 2017. Die Mitarbeiter, welche die Marke LINGS und das dahinterstehende Versicherungsprodukt entwickelt haben, sind als autonomes Team organisiert und arbeiten wie ein selbständiges Start-up. LINGS besteht aktuell aus fünf Versicherungsspezialisten von Generali Schweiz. Ihr Ziel ist die Entwicklung innovativer Produktideen und Prototypen, die völlig auf Kundenbedürfnisse im digitalen Zeitalter ausgerichtet sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.