Swiss Re gewinnt Toyota Insurance Services für die Adas-Risikobewertung

Swiss Re
(Foto: Swiss Re)

Zürich – Die Swiss Re hat für das im Geschäft mit Motorfahrzeug-Versicherungen lancierte Angebot der Adas-Risikobewertung einen weiteren Partner gewonnen. Neu tritt die Versicherungseinheit des japanischen Autobauers Toyota der Plattform bei, wie Swiss Re am Montag schreibt. Weitere grosse Autohersteller sollen noch folgen.

Im Zuge der Partnerschaft von Swiss Re und Toyota Insurance Services kommen die Funktionen der „Adas Risk Score“ neu nun auch bei Toyota- und Lexus-Fahrzeugen in der Versicherungsbewertung zum Einsatz. Die Markteinführung sei 2021 geplant und werde sich zunächst auf europäische Länder konzentrieren, heisst es in der Mitteilung.

Erster Partner BMW
Lanciert wurde die Plattform von Swiss Re im vergangenen Jahr. Der erste Partner war BMW. Den Plänen von Swiss Re zufolge soll die Adas-Risikobewertung künftig auch bei anderen grossen Automarken zur Anwendung kommen und zum Industriestandard werden.

Das „Adas Risk Score“ hilft den Versicherungen im Umgang mit den Risiken zum Fahrerassistenzsystem Adas. Adas steht für Advanced Driving Assistance Systems und wird zunehmend bei autonomen Fahrzeugen eingebaut. Das System soll den Autofahrer aktiv bei der Unfallvermeidung unterstützen. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.