Sygnum sichert sich strategische Investition

Sygnum sichert sich strategische Investition
Mathias Imbach, Gründungsmitglied von Sygnum und Group CEO.

Zürich – Sygnum, die Bank für Digital Assets, verkündet, dass sie sich eine Investition in zweistelliger Millionenhöhe (USD) von SBI Digital Asset Holdings gesichert hat, der Dachgesellschaft für digitale Vermögenswerte der SBI Group, die damit wichtigster Investor im Rahmen der strategischen Finanzierungsrunde von Sygnum ist. Dieser erfolgreiche Auftakt für das Jahr 2021 stärkt die strategische Partnerschaft von Sygnum und SBI, die im Oktober 2020 mit einem geplanten SBI-Sygnum Digital Asset Opportunity Fonds begründet wurde, der sich auf die Anschubfinanzierung von Startups im Bereich digitaler Vermögenswerte konzentriert.

Beschleunigung der nächsten Wachstumsphase bei Sygnum
Mit dem Abschluss dieser Finanzierungsrunde wird Sygnum in den letzten sechs Monaten Mittel in Höhe von rund USD 30 Mio. beschafft haben, womit das Unternehmen weiterhin solide kapitalisiert ist. Zusammen mit der jüngsten Tokenisierung der eigenen Aktien (https://www.insights.sygnum.com/post/sygnum-the-world-s-first-bank-to-tokenize-its-shares-lays-foundation-for-future-public-offering), mit welcher der Grundstein für einen möglichen Börsengang in der Zukunft gelegt wurde, und einem kosteneffizienten Ansatz zur Vermarktung ihrer Banking-Plattform für digitale Vermögenswerte ist Sygnum bereit, ihrer Geschäftstätigkeit einen neuen Wachstumsschub zu verleihen.

Die Erlöse aus dieser Finanzierungsrunde sollen dazu verwendet werden, an den bedeutenden Fortschritten im letzten Jahr anzuknüpfen und das von Sygnum verwaltete Vermögen von über einer halben Milliarde USD per Ende Dezember 2021 weiter auszubauen. Dies beinhaltet auch die Erweiterung des Kundenstamms von qualifizierten privaten und institutionellen Anlegern, Banken und anderen Finanzinstituten. Mit dem frischen Kapital soll des Weiteren auch Sygnum’s Expansion von der Schweiz und Singapur aus in neue Märkte in Europa und Asien gefördert, sowie die Lancierung neuer Produkte und Dienstleistungen beschleunigt werden, wie zum Beispiel:

  • Kommerzialisierung der neu lancierten Tokenisierungsplattform Desygnate und von SygnEx, Sygnum’s Handelsplatz für tokenisierte Vermögenswerte im Sekundärmarkt
  • Ausbau der Open Banking API-Infrastruktur von Sygnum, um es Banken und anderen Marktteilnehmern zu ermöglichen, ihren Kunden mit vollstem Vertrauen Anlagemöglichkeiten in digitale Vermögenswerte anzubieten
  • Erweiterung von Sygnum’s institutionellem Produktangebot im Bereich Custody, wie z.B. zusätzliche Staking-Dienstleistungen und Renditeprodukte
  • Entwicklung neuer Vermögensverwaltungsprodukte, z.B. basierend auf den im Januar 2021 lancierten Optionen im Bereich digitaler Vermögenswerte (https://www.insights.sygnum.com/post/sygnum-bank-launches-regulated-digital-asset-options)

«Wir freuen uns sehr, die SBI Group als vertrauensvollen Aktionär und strategischen Partner von Sygnum zu begrüssen», erklärte Mathias Imbach, Mitgründer der Sygnum Bank AG und Group CEO. «2020 nahm das Interesse institutioneller Anleger und Finanzinstitute an digitalen Vermögenswerten auf globaler Ebene stark zu. Wir freuen uns, dass wir mit SBIs grosser und langjähriger Erfahrung in den Bereichen Fintech und digitaler Vermögenswerte der steigenden Nachfrage aus der Schweiz, Singapur und der ganzen Welt nachkommen können. Dies ermöglicht es uns unseren Kunden einzigartige Anlagemöglichkeiten im Bereich aufstrebender digitaler Vermögenswerte anbieten zu können und ihre Portfolios mit vollstem Vertrauen zu diversifizieren», fügte er hinzu.

CEO von SBI Holding und Chairman von SBI Digital Asset Holdings, Yoshitaka Kitao, erklärte: «Wir glauben an das Potenzial, das digitale Vermögenswerte und Wertpapiertoken Investoren und Finanzinstituten bieten. Eine der Wachstumsstrategien von SBI besteht im Aufbau eines dynamischen globalen Wirtschaftssystems für digitale Vermögenswerte, und wir freuen uns, dass wir Sygnum – mit ihrem Angebot an Digital Asset Produkten und Dienstleistungen sowie ihrer Erfahrung in Europa und Asien – als strategischen Partner auf diesem Weg gewinnen konnten.»

«Regulierte Banking-Plattformen werden angesichts des wachsenden institutionellen Interesses an digitalen Vermögenswerten eine wichtige Rolle spielen», äusserte Fernando Luis Vasquez Cao, CEO von SBI Digital Asset Holdings. «Als regulierter und qualifizierter Experte im Bereich digitaler Vermögenswerte ist Sygnum der richtige Partner, der uns helfen kann, unsere Vision umzusetzen, und diese Anlageklasse vertrauenswürdiger zu machen», fügte er hinzu.

«Das positive Feedback, das wir von unseren Kunden und Partnern für unser reguliertes Produkt- und Dienstleistungsangebot erhalten haben, motiviert uns sehr», meinte Gerald Goh, Mitgründer von Sygnum und CEO Singapur. «Angesichts dieses guten Starts in das Jahr 2021 freuen wir uns darauf, weiter mit unseren Stakeholdern zusammenzuarbeiten um innovative Lösungen zu finden, neue Produkte zu lancieren und es letztlich unseren Kunden zu ermöglichen, sich am wachstumsstarken Bereich der digitalen Vermögenswerte zu beteiligen – und dies sicher, einfach und vollständig reguliert.» (Sygnum/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.