theScreener: Aktuelles Anlagethema „Abfall & Entsorgung”

theScreener

Zürich – Neue Gigafabriken, Metropolen und Umweltvorschriften haben eines gemeinsam: Sie produzieren vom Abwasser bis zur bald schon alten Autobatterie viel Arbeit für die Entsorger. Kaum Glimmer, dafür stabiler, wenig konjunkturanfälliger Cash Flow sind die Markenzeichen der Industrie. Wer sind die Protagonisten in diesem öffentlichkeitsscheuen Sektor und welche sind noch attraktiv bewertet?

Im Sektor Abfall & Entsorgung sind weniger als 5% der Börsenmarktkapitalisierung der Branche Industrie vertreten und weniger als 1% des globalen Marktes. theScreener analysiert 25 Gesellschaften in diesem Sektor.

Der Sektor Abfall & Entsorgung befindet sich in der Nähe seines Höchststandes seit 52 Wochen und 10% über dem 52 Wochen Tief (halbwöchentliche Schlusskurse).

Performance seit dem 5. April 2016: 9,7% gegenüber von 17,0% der Branche Industrie und 17,6% bei TSC_World.

Gegenwärtig liegen 40,0% der Titel in einem Aufwärtstrend.

Fundamentale Bewertung
Um festzustellen, ob ein Sektor fair bewertet ist, vergleichen wir diesen Wert mit dem theoretisch fairen Wert gemäss dem Modell von Peter Lynch. Dazu kombinieren wir die PEG Methode, welche das prognostizierte Gewinnwachstum mit dem bezahlten Kurs/Gewinnverhältnis vergleicht, mit unseren Erfahrungswerten. Auf dieser Basis scheint der Sektor stark unterbewertet. Das W/PE-Verhältnis liegt über 0.9 und weist auf einen Preisabschlag gegenüber dem erwarteten Wachstum hin. Der Abschlag beträgt -20,6%.

Hier finden Sie den ausführlichen Analysebericht…

Über theScreener
theScreener bewertet weltweit alle gängigen Aktien, Branchen und Märkte auf quantitativer Basis. Die Ratings und Analysen werden von Internetplattformen, Vermögensverwaltern und institutionellen Anlegern verwendet. Mit über 10’000 bedienten Arbeitsplätzen und einer Million analysierter Kundendepots ist die Gesellschaft der Marktführer für quantitative Aktienanalysen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.