theScreener-Analyse: Landwirtschaft und Fischerei – Erfolg abseits der ausgetretenen Pfade?

theScreener-Analyse: Landwirtschaft und Fischerei – Erfolg abseits der ausgetretenen Pfade?
(Bild: theScreener)

Zug – Ob Lockdown oder nicht, der Hunger ist uns stets gewiss. Mit weniger als einem Prozent der Welt-Marktkapitalisierung fristen die börsennotierten primären Lebensmittelproduzenten ein stilles Nischenleben, welches ihrer Bedeutung für uns nicht immer gerecht wird.

Während die mediale Aufmerksamkeit den reichlich bekannten Themen gilt, gönnen wir uns einen Blick auf einen kleinen Sektor, der nicht nur über ein, sondern auch über die letzten fünf Jahre die grossen Indizes still und leise geschlagen hat.

Gönnen auch Sie sich mediale Abwechslung und einen Blick auf unsere aktuelle Sektoranalyse.

Im Sektor Landwirtschaft & Fischerei sind ca. 5% der Börsenmarktkapitalisierung der Branche Nahrungsmittel & Getränke vertreten und weniger als 1% des globalen Marktes. theScreener analysiert 49 Gesellschaften in diesem Sektor.

Der Sektor Landwirtschaft & Fischerei befindet sich 8% unter seinem 52 Wochen Hoch und 26% über dem 52 Wochen Tief (halbwöchentliche Schlusskurse).

Performance seit dem 5. November 2019: 5,8% gegenüber von -1,3% der Branche Nahrungsmittel & Getränke und 2,4% bei TSC_World.

Gegenwärtig liegen 12,2% der Titel in einem Aufwärtstrend.

Ausführlicher Analysebericht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.