Trifork lanciert Handel an der SIX am 28. Juni

Trifork lanciert Handel an der SIX am 28. Juni
Trifork-CEO Jørn Larsen. (Bild: Trifork)

Schindellegi – Die Aktien des dänischen Softwareherstellers Trifork werden künftig wie angekündigt nicht nur an der Nasdaq Kopenhagen, sondern auch an der Schweizer SIX gehandelt. Nachdem dies in Dänemark bereits seit Anfang Monat möglich ist, soll der Handelsstart in der Schweiz am 28. Juni über die Bühne gehen, wie Trifork am Donnerstagabend mitteilte. Tags darauf sollen die Titel im SPI Index fungieren.

Das Dual-Listing war von Anfang an geplant. Dabei belaufe sich die Marktkapitalisierung des Unternehmens derzeit auf rund 3,55 Milliarden Dänische Kronen oder rund 522 Millionen Franken, heisst es weiter. Im Rahmen des Börsengangs an die SIX könnten alle insgesamt knapp 20 Millionen Aktien der Gesellschaft gehandelt werden. Die Ausgabe neuer Titel sei nicht geplant. Die ISIN-Nummer lautet auf 111’122’781.

Mit dem Listing an der Schweizer Börse unterstreiche Trifork ihre internationalen Wachstumsambitionen, wird Verwaltungsratspräsidentin Julie Galbo in der Mitteilung zitiert. Und es würden so nebst den Kunden in Dänemark auch Kunden in der Schweiz, in den Niederlanden oder in Grossbritannien angesprochen. Allerdings würden eine halbe Million Aktien aus dem bedingten Kapital bei Ausgabe fortlaufend an der Börse notiert.

Grösster Aktionär der Gesellschaft ist der Gründer und CEO Jørn Larsen mit heute 19,3 Prozent (zuvor 24%). Einen Anteil von 10 Prozent hält die Ferd AS, die Kresten Krab Thorup Holding ist mit 6,63 Prozent und Augustinus Fabrikker Akts mit 5,10 Prozent sowie Danica Pension mit 3,88 Prozent beteiligt. (awp/mc/pg)

Trifork

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.