Twint: Vier Millionen aktive Nutzerinnen und Nutzer

Twint
(Foto: Twint)

Zürich – Die Twint App hat im Jahr 2021 vier Millionen aktive Nutzerinnen und Nutzer erreicht – eine Million mehr als vor Jahresfrist. Damit baut die App ihre Führung unter den Schweizer Mobile Payment Anbietern weiter aus. TWINT wird aber schon lange nicht nur fürs Bezahlen genutzt, sondern hat sich insbesondere im letzten Jahr zu einem Alltagsbegleiter entwickelt.

Mit über 200 Millionen Transaktionen in 2021 hat sich die Bezahl-App zu einem nicht mehr wegzudenkenden Zahlungsmittel etabliert. Grund für die häufige Anwendung sind auch die alltagsvereinfachenden Funktionen, welche über den Bezahlprozess hinweg gehen. Beispielsweise können Parkplätze so einfach und schnell wie nie zuvor in über 700 Städten und Gemeinden bezahlt werden. Ebenso kann seit neustem in der Twint App von speziellen Angeboten (sogenannte Twint Super Deals), exklusiv für Twint Nutzerinnen und Nutzer, profitiert werden.

Das Ziel: Den Alltag vereinfachen
«Unser Ziel ist es, unseren Nutzerinnen und Nutzern das Leben möglichst jeder Situation zu vereinfachen», sagt Markus Kilb, CEO von Twint. So wurden im vergangenen Jahr die Angebote auf dem Twint Marktplatz verdoppelt. Tickets und Nespressokapseln können direkt über die App bestellt und bezahlt werden oder Bargeld kann über die App bezogen werden. Im vergangenen Jahr haben auch neue grosse Banken wie etwa die Thurgauer Kantonalbank, die Migros Bank, Valiant oder zuletzt die Glarner Kantonalbank ihre eigene Twint App lanciert, mit dem grossen Vorteil, dass die Kunden ihr Bankkonto direkt mit der App verbinden können. (TWINT/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.