UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland beteiligt sich am Kapital der Helvetia Environnement

Didier Ph. Jeanrenaud

Didier Ph. Jeanrenaud, Geschäftsführer, UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland AG. (Foto: LinkedIn)

Carouge – UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland und Helvetia Environnement geben heute bekannt, dass UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland eine Beteiligung von 26,5 Prozent an der Dachgesellschaft der Gruppe, WMC Waste Management Company SA, erwirbt, um die langfristige Entwicklung der Helvetia Environnement in den verschiedenen Märkten zu unterstützen. Gefördert werden soll hauptsächlich der Bereich energetische Verwertung von Abfällen (Waste-to-Energy), aber auch die Weiterentwicklung der übrigen Sparten der Gruppe: Abfallsammlung, Abfalltrennung und Recycling ist vorgesehen.

Im Rahmen der Kapitalbeteiligung stellt UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland der Helvetia Environnement Gruppe zusätzliches Wachstumskapital zur Verfügung – insbesondere zur Finanzierung der Entwicklungsprojekte im Bereich der Waste-to-Energy-Infrastruktur – damit sie ihre Akquisitions- und Konsolidierungsstrategie umsetzen kann. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Vincent Chapel, CEO von Helvetia Environnement: «Wir freuen uns über die Kapitalbeteiligung von UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland. Diese langfristig ausgelegte Partnerschaft wird uns dank der eingebrachten Expertise und Ressourcen ermöglichen, vor allem bei der Entwicklung der Sparte Waste-to-Energy beträchtliche Fortschritte zu erzielen.» Jean-Charles Chavaz, Präsident des Verwaltungsrats, WMC Waste Management Company SA: «Die Beteiligung von UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland am Kapital der WMC Waste Management Company SA stellt einen wesentlichen Schritt in der Entwicklung von Helvetia Environnement in der Schweiz dar. Wir freuen uns über den neuen Partner, der uns mit seinem Know-how und seiner Dynamik bei vielen künftigen Projekten begleiten wird.»

Didier Ph. Jeanrenaud, Geschäftsführer, UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland AG, erklärt: «Mit unserem Engagement in die Helvetia Environnement SA können wir unser bestehendes Anlageportfolio mit unserem ersten direkten Investment in der Romandie entscheidend ausweiten, was für uns ein weiterer wichtiger Meilenstein ist.»

Thomas Schmid, CEO, Fontavis AG – Anlageberaterin von UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland – ergänzt: «Mit dem Investment in die Helvetia Environnement SA können wir unsere breite Erfahrung im Bereich Waste-to-Energy einbringen und unser Anlageportfolio substantiell ausbauen und weiterentwickeln.»

Über Helvetia Environnement
Helvetia Environnement entstand 2005 durch die Integration verschiedener regionaler und lokaler Familienunternehmen. Die Gruppe entwickelt ganzheitliche Lösungen für die Abfallbewirtschaftung in der Romandie. Helvetia Environnement befasst sich mit der Abfallsammlung, Abfalltrennung und -verwertung und der Energieerzeugung aus Abfall (Waste-to-Energy). Helvetia Environnement beschäftigt in den Kantonen Genf, Waadt und Freiburg mehr als 220 Mitarbeitende. www.helvetia-environnement.ch

Über UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland
UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland AG, mit Sitz in Basel, Schweiz, ist als Komplementärin das einzige unbeschränkt haftende Mitglied der UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland, Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen, einer Kollektivanlagelösung für institutionelle Investoren in der Schweiz. Seit der Lancierung im Januar 2013 haben sich 36 Schweizer Pensionskassen und Versicherungen mit ihrem Kapital von rund CHF 400 Mio. an dieser Anlagelösung und damit an nichtkotierten Gesellschaften und Projekten der Energieproduktion (u.a. Biomasse, Wasserkraft, Solarthermie und Photovoltaik), der Energieeffizienz und der Versorgungsinfrastruktur (Strom- und Wärmenetze) in der Schweiz beteiligt. www.ubs.com/ceis

Über Fontavis AG
Fontavis AG ist eine unabhängige Anlageberaterin und Vermögensverwalterin mit Sitz in Baar, die auf nichtkotierte Kapitalanlagen in Clean Energy und Infrastruktur spezialisiert ist. Als Anlageberaterin und Mitaktionärin von UBS Clean Energy Infrastructure Switzerland ist sie für die Suche, Prüfung und die Bewirtschaftung von Investments zuständig. Fontavis hat für Kunden bereits diverse Investitionen in Produktionsanlagen und Netze getätigt und sich als zuverlässige Investitionspartner etabliert. Interessierte Energieversorgungsunternehmen und Projektentwickler finden Informationen unter www.fontavis.ch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.