UBS: S&P bestätigt Rating «A+», Ausblick «negativ»

UBS

Zürich – Die Ratingagentur Standard & Poor’s hat die Einstufung der UBS AG mit «A+/A-1» sowie den Ausblick mit «negativ» bestätigt. Der Rücktritt von UBS-CEO Oswald Grübel habe keinen Einfluss auf das Rating, teilte die Agentur am Montag mit.

In der vergangenen Woche hatte S&P das langfristige Gegenparteienrating «A+» auf Creditwatch mit negativen Implikationen gesetzt. Der Schritt war mit dem kurz zuvor bekannt gewordenen Betrugsfall in Milliardenhöhe begründet worden. Zum Nachfolger wurde interimistisch Sergio P. Ermotti ernannt. Der Verwaltungsrat habe zudem entschieden, dass die Investmentbank zukünftig weniger komplex sein werde, weniger Risiken eingehen und auch weniger Kapital beanspruche, schreibt S&P in der Begründung. (awp/mc/ps)

UBS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.