UBS und MPM Capital kooperieren zugunsten der Entwicklung von Krebstherapien

Forschung
(Foto: yanlev - Fotolia.com)

(Foto: yanlev – Fotolia.com)

Zürich – UBS Wealth Management und MPM Capital kooperieren bei der Mittelbeschaffung für Investition in Krebstherapien.

Der Markt für Krebsmedikamente dürfte schneller wachsen als derjenige für alle anderen Krankheiten: In den Industrienationen altert die Bevölkerung, während in den Schwellenländern eine wachsende Mittelschicht besseren Zugang zu Behandlungen hat. Mit Blick auf die Entwicklung von Medikamenten ist die Onkologie das Therapiegebiet mit den höchsten Wachstumsraten. Rund 23% der gesamten Forschungsausgaben pro Jahr entfallen auf dieses Gebiet.

Jürg Zeltner, President UBS Wealth Management: «Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg, Impact Investing zu einer populären Anlageklasse zu machen. Dazu müssen wir sicherstellen, dass sich die Anlagen rentieren, während sie gleichzeitig zum Wohle der Gesellschaft beitragen.»

UBS Wealth Management ist ein führender Anbieter im Bereich nachhaltiger Anlagemöglichkeiten. Die UBS Optimus Foundation unterstützt zudem die Ziele des Programms «UBS and Society», das für Kunden und Gemeinschaften langfristige, nachhaltige und messbare Verbesserungen erzielen soll.

MPM Capital ist eine der erfolgreichsten Bioventure Investment-Firmen der letzten Jahrzehnte. Das Unternehmen verfügt über langjährige Erfahrung bei der Identifizierung von Breakthrough-Therapien, zum Grossteil aus der akademischen Forschung, und beim Aufbau neuer, erfolgreicher Unternehmen zur Weiterentwicklung dieser Therapien. Während der letzten zehn Jahre stammten weltweit zahlreiche Börsengänge im Gesundheitswesen aus dem Portfolio von MPM.

UBS und MPM Capital werden gemeinsam die akademische Forschung und einen verbesserten Zugang zu Krebsbehandlungen in Entwicklungsländern unterstützen.

Jegliche Anlagemöglichkeiten, die sich aus dieser Zusammenarbeit ergeben, werden wahrscheinlich bestimmten Anlegern vorbehalten und nicht allgemein zugänglich sein. Diese Information berücksichtigen weder spezifische Anlageziele, Finanz- oder Steuersituationen oder besondere Bedürfnisse eines Empfängers. UBS erbringt keine Rechts- oder Steuerberatung. (UBS/mc)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.