Valiant stösst in neue Gebiete vor und bezieht weitere Standorte

Valiant
(Screenshot YouTube)

Bern – 2019 eröffnet Valiant an der Marktgasse 11 in St. Gallen eine neue Geschäftsstelle und stösst damit in die Ostschweiz vor. Ebenso sind für Frauenfeld und Wil neue Standorte geplant. Dazu kommt mit Rheinfelden ein neuer Standort in der Nordwestschweiz. Die Standorte werden nach dem neuen Filialtyp von Valiant gebaut, der bereits in Morges und Brugg eingesetzt wird, eine Kombination von persönlichen und digitalen Dienstleistungen.

Anstelle von herkömmlichen Bankschaltern werden Videoempfang sowie Bancomaten für Ein- und Auszahlungen eingesetzt. Der Videoempfang in den neuen Geschäftsstellen ist von 08:30 bis 18:30 Uhr zugänglich. Die Besucher werden in dieser Zeit per Video von einem live zugeschalteten Kundenberater empfangen. Diese Berater können die Kunden zudem bei einfacheren Dienstleistungen direkt am Empfang oder in Diskreträumen unterstützen. Zusätzlich sind Kundenberatende vor Ort. Diese sind für weitergehende Bedürfnisse und umfassende, persönliche Beratungen ganztags auf Terminvereinbarung für die Kundinnen und Kunden da.

Für Wil ist die Eröffnung ebenso im 2019 geplant. Rheinfelden und Frauenfeld werden im 2019 resp. 2020 eröffnet. Für die Expansion an diesen Standorten sucht Valiant momentan pro Geschäftsstelle je drei Mitarbeitende. Zudem werden mobile Beratende für das Firmenkundengeschäft rekrutiert, die in der Ostschweiz im Einsatz sein werden. (Valiant/mc/pg)

Valiant

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.