Walliser KB erhöht erneut die Dividende

Jean-Daniel Papilloud

Jean-Daniel Papilloud, Direktionspräsident der WKB.

itten – Die Walliser Kantonalbank schlägt den Aktionären an der GV vom 23. Mai erneut eine höhere Dividende vor. Im laufenden Jahr soll eine Dividende in der Höhe von 23,50 CHF je Inhaberaktie ausgeschüttet werden, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst. Im vergangenen Jahr hat die WKB 21,50 CHF je Titel ausgeschüttet.

Die Entschädigung an den Kanton Wallis werde ebenfalls erhöht, heisst es weiter. Dem Kanton als Namenaktionär sollen 14% nach 12,5% zufliessen.

Mit Zuversicht in die Zukunft
Im Jahr 2012 lege die WKB den Schwerpunkt aufgrund der allgemein erwarteten Verlangsamung in der Wirtschaftsentwicklung auf die «Festigung der Positionen». Die Ergebnisse 2011 hätten die Richtigkeit der strategischen und operationellen Entscheidungen der Bank gezeigt, so die Mitteilung. Dank des bewährten Geschäftsmodells könne die WKB «zuversichtlich» in die Zukunft blicken.

Die Resultate 2011 wurden bereits vor Börseneröffnung publiziert. Im vergangenen Jahr sind der Bruttoertrag um 2,6% auf 219,7 Mio CHF und der Bruttogewinn um 5,3% auf 127,1 Mio gestiegen. Der Reingewinn erhöhte sich auf 53,5 Mio nach 51,7 Mio im Vorjahr. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.