WealthArc sichert sich neue Finanzierung von über 4 Millionen Dollar

WealthArc sichert sich neue Finanzierung von über 4 Millionen Dollar
Chris Gogol, Mitbegründer und CEO von WealthArc

Zürich – WealthArc, eine Schweizer FinTech-Plattform, die Anlageinformationen für Vermögensverwalter und ihre HNW-Kunden konsolidiert, hat neue Finanzmittel in der Höhe von über 4 Mio. USD erhalten. Diese Finanzierungsrunde wird der Katalysator für die Umsetzung der Vision des Unternehmens sein, führender „Data Hub“ für Vermögensverwalter zu werden.

Vermögensverwalter können auf der WealthArc-Plattform nicht nur ihre aggregierten Portfolios von verschiedenen Privatbanken einsehen, sondern auch auf eine breite Auswahl von Anlageprodukten und -dienstleistungen zugreifen, die von anderen FinTechs angeboten werden.

„Vermögensverwaltung jederzeit und überall. Dies ist die Zukunft der Branche. Wir möchten Vermögensverwalter und Privatbanken bei der Digitalisierung ihres Geschäftsmodells unterstützen “, sagt Chris Gogol, Mitbegründer und CEO von WealthArc. „Mit der neuen Finanzierung nähern wir uns der Erfüllung unserer Mission: Wir werden zum umfassendsten „Data Hub“ für Vermögensverwalter in der Schweiz und darüber hinaus“, fügt Chris hinzu.

Wachstum in Übersee soll gestärkt werden
WealthArc plant die Mittel zu nutzen, um seine Präsenz auf dem heimischen Schweizer Markt auszubauen und das Wachstum in Übersee zu stärken. Heute zählt WealthArc auf eine wachsende Anzahl von Kunden in der Schweiz (unter anderem Zürich, Genf und Lugano) und darüber hinaus (in Singapur, Dubai und Großbritannien). Das Unternehmen beschäftigt über 40 Mitarbeiter in seinen Büros in Zürich, Genf, und in einem Forschungs- und Entwicklungszentrum in Warschau.

„Wir haben WealthArc 2018 bei der Due Diligence des internen
Portfoliomanagementsystems getroffen. Die Auswahl und erfolgreiche Integration von WealthArc in unsere Geschäftstätigkeit führte dazu, dass wir Kunde und anschließend Investor wurden. Es ist das erste Mal, dass wir in ein privates Unternehmen investieren, das wir als Benutzer entdeckt haben“, sagt Eric Roditi, Partner bei RJ Management, der an dieser Finanzierungsrunde teilnimmt. „Nach drei aufeinander folgenden Jahren mit einem jährlichen Wachstum von 200% sind wir zuversichtlich, dass die Entwicklung von WealthArc mit dieser zusätzlichen Finanzierung beschleunigt werden kann“, fügt Eric hinzu.

Erste cloud-native Plattform für Vermögensverwalter in der Schweiz
Das Unternehmen wird dieses neue Kapital auch nutzen, um seine digitale Plattform und seine Wertschöpfung weiterzuentwickeln, hauptsächlich in den Bereichen künstliche Intelligenz, Datenabgleich für Depotbanken, Analyse, Rekrutierung und neue Geschäftsmöglichkeiten. WealthArc ist die erste cloud-native Plattform für Vermögensverwalter in der Schweiz. WealthArc hat sich während des Lockdowns als unverzichtbar erwiesen und ermöglicht Finanzberatern den schnellen Zugriff auf alle Anlage- oder Kundeninformationen auf sichere Weise, während sie von zu Hause aus arbeiten. WealthArc hat über 60 Privatbanken aus der Schweiz, Großbritannien, USA und Singapur über proprietäre Verbindungen (APIs) integriert. Dank der einzigartigen Technologie haben WealthArc-Benutzer Zugriff auf hochwertige Investitionsdaten, die automatisch von künstlicher Intelligenz erfasst und gepflegt werden. (WealthArc/mc/hfu)


Über WealthArc
WealthArc wurde 2015 in Zürich gegründet und ist ein führendes und preisgekröntes Wealthtech-Unternehmen, das mit seiner cloud-nativen Plattform eine gründliche Digitalisierung des Wealth Managements ermöglicht. WealthArc ist durch die Bereitstellung von vollautomatisierter Technologie und künstlicher Intelligenz positioniert, das führende Unternehmen für Vermögensverwaltungsdaten zu werden. In Zusammenarbeit mit Microsoft und London Stock Exchange Group betreut das Unternehmen Kunden unter anderem in der Schweiz, in Singapur, Dubai und im Vereinigten Königreich. www.wealtharc.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.