Weiterhin wenig Vertrauen in die UBS und die Credit Suisse

UBS
(Bild: UBS)

Basel – Die Credit Suisse (CS) und die UBS haben in der Finanzkrise viel guten Ruf eingebüsst. Dass das Vertrauen in die Grossbanken noch immer nicht wiederhergestellt ist, zeigt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Löwenheck.

So gilt die UBS in der öffentlichen Wahrnehmung als die unsicherste Bank. Die CS schneidet im Vergleich mit anderen Banken nicht viel besser ab: sie wird von den Befragten als deutlich weniger sicher eingestuft als andere Banken. Trotz dieser Beurteilung besitzt mehr als die Hälfte der Befragten – das Marktforschungsinstitut Löwenheck führte telefonische Interviews mit über 500 Personen aus der Agglomeration Zürich durch – ein Konto bei einer der beiden Grossbanken.

Deutlich hinter der Konkurrenz klassiert werden die Grossbanken auch in Sachen Sympathie. Selbst UBS-Kunden finden gemäss der Umfrage die Postfinance oder die Raiffeisenbanken mehrheitlich sympathischer als die Bank, bei der sie selbst Kunde sind.

Konditionen bei UBS weniger gut
Die UBS-Kunden stuften auch die Konditionen, welche die Bank ihnen bietet, als weniger gut ein als jene der Konkurrenz. Einzig bei den Dienstleistungen und dem Personal sind sie mit der eigenen Bank vergleichsweise zufrieden. Ähnlich streng ins Gericht mit der Bank, bei der sie ein Konto haben, gehen auch die CS-Kunden. Bei Sicherheit, Service und Konditionen sind sie laut der repräsentativen Umfrage mehrheitlich der Ansicht, dass diese bei der Konkurrenz besser wären. Die Konkurrenz ist ihnen – mit Ausnahme der UBS – auch sympathischer.

Vor diesem Hintergrund würde es nicht erstaunen, wenn Grossbankkunden über einen Wechsel zu anderen Instituten nachdenken würden. Überraschend ist aber, dass dies tatsächlich nur wenige tun. Sowohl bei der CS wie auch bei der UBS ist dies gerade einmal bei etwas mehr als jedem Zehnten der Fall.

ZKB geniesst in der Bevölkerung einen guten Ruf
Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) kann in ihrem Heimmarkt als Platzhirsch bezeichnet werden. In der Bevölkerung gilt sie als sicherste aller Banken und auch ihr Personal und ihre Dienstleistungen schneiden in der Studie äusserst gut ab. So sind die Dienstleistungen bei der ZKB nach Ansicht der Befragten spürbar besser als bei den Grossbanken Credit Suisse und UBS. Auch jene der Postfinance, der Migros Bank und der Raiffeisenbanken übertreffen sie, wobei das Serviceniveau der Banken insgesamt ziemlich hoch eingeschätzt wird.

Ähnlich auch die Bewertung des Bankpersonals. Dieses wird allgemein als kompetent und engagiert angesehen – bei der ZKB allerdings noch etwas besser als bei den anderen Banken. Und auch punkto Sicherheit überflügelt die ZKB die Konkurrenz, wobei die UBS und die CS wesentlich schlechter abschneiden als die Zürcher Staatsbank.

Bei Konditionen bekommt ZKB bessere Noten als UBS und CS
Etwas weniger gut werden ihre Gebühren und Zinsen eingestuft: In der Umfrage erhält die ZKB zwar auch bei den Konditionen die besseren Noten als CS und UBS. Allgemein wird aber davon ausgegangen, dass die Konditionen bei der Postfinance, der Migros Bank sowie bei Raiffeisenbanken vorteilhafter sind. Selbst jene Befragten, die selbst Kunden der ZKB sind, sind mehrheitlich der Meinung, dass die Postfinance tendenziell etwas bessere Konditionen bieten würde.

Hohe Gebühren, schlechte Kreditkonditionen und eine tiefe Verzinsung der Gelder sind denn auch die meist genannten Gründe, weshalb ZKB-Kunden über einen Wechsel zu einer anderen Bank nachdenken. Allerdings tun dies nur die wenigsten: 84% der Befragten gab an, noch nie über einen Wechsel zu einer anderen Bank nachgedacht zu haben. 8% hegten bereits einmal Wechselgedanken, sind dann aber trotzdem bei der ZKB geblieben. Und gerade einmal 7% denken aktuell über einen Wechsel nach. (awp/mc/pg)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.