ZFS schliesst Anteils-Verkauf von spanischem Joint-Venture ab

Martin Senn

ZFS-CEO Martin Senn.

Zürich – Die Zurich Financial Services AG hat den im November angekündigten Verkauf ihres 50%-Anteils an der gemeinsam mit Unnim gehaltenen Versicherungs-Gesellschaften an Unnim abgeschlossen. Für die Kunden der Unnim-Versicherung entstünden keine Nachteile, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstagabend.

Für die im Vertriebskanal „Bancassurance“ gehaltenen Anteile an spanischen Lebens- und Schaden-Versicherer bezahle Unnim der Zurich einen Betrag von 388 Mio USD, wie es bereits im November hiess. Die Vereinbarung folgte auf den Zusammenschluss von Caixa Sabadell, Caixa Terrassa und Caixa Manlleu zu Caixa d’Estalvis Unió de Caixes de Manlleu, Sabadell i Terrassa oder kurz Unnim von Anfang Juli 2010. (awp/mc/ps)

Zurich Financial Services

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.