ZKB KMU Index: Aktien der Unione Farmaceutica Distribuzione mit höchsten Volumen

ZKB KMU Index: Aktien der Unione Farmaceutica Distribuzione mit höchsten Volumen

Zürich – Mit rückläufigem Volumen beendete der ZKB KMU Index die Berichtswoche auf dem Stand von 1014.60 Punkten (-0.18%). 149 Abschlüsse führten zu einem gehandelten Gesamtvolumen von CHF 2.41 Mio. Unter Abgaben litten die Aktien der Unione Farmaceutica Distribuzione. Bei Preisen von CHF 4‘300 und CHF 4‘200 wurde ein Volumen von CHF 449‘100 generiert. Die Aktie war Volumenspitzenreiter in der vergangenen Handelswoche.

Nach anfänglicher Euphorie verloren die Titel der Biella-Neher Holding an Terrain. Bei Preisen zwischen CHF 3700 bis CHF 3800 wurden 88 Aktien mit einem Volumen von CHF 326‘710 umgesetzt. Mit einem satten Plus von 7.31% schloss die Aktie der Lenzerheide Bergbahnen AG bei CHF 24 (Geldkurs CHF 24), jedoch ohne nennenswertes Volumen. Dies gilt auch bei den anderen Wochengewinnern. Unter Abgabedruck litten die Aktien der Zürichsee-Fähre Horgen. Bei Preisen von CHF 6‘700 bis CHF 6‘300 wurde ein Volumen von CHF 58‘600 umgesetzt. Wie bei allen anderen Wochenverlierern waren keine Unternehmensneuigkeiten auszumachen und das gehandelte Volumen befand sich auf sehr tiefem Niveau.

151222_grafik_1

151222_grafik_2

Unternehmensnachrichten
Die Kongress+Kursaal Bern AG erwartet ab 2018 eine signifikante Umsatzsteigerung, so der VR-Präsident Daniel Frei. Wegen anhaltenden Umbauarbeiten ist die Entwicklung in den kommenden zwei Jahren noch nicht spektakulär. Umsatz und Ertrag werden auf dem Niveau des vergangenen und des laufenden Jahres zu liegen kommen. Im Geschäftsjahr 2018 wird eine Umsatzzunahme auf CHF 89 Mio. von heute CHF 86 Mio. erwartet. Die Gesellschaft verfüge über eine stabile Aktionärsgruppe. Medienberichten zufolge handle es sich um Ypsomed VR-Präsident Willy Michel und Bruno Marazzi. (Quelle: awp)

In einem Interview in der Bernerzeitung nahm die BKW-Chefin Suzanne Thoma zu einer möglichen Übernahme der AEK Solothurn Stellung. Die Alpiq bietet ihren 38.7% Anteil zum Verkauf an. „Ja, wir sind interessiert“, so Suzanne Thoma. Die BKW hält bereits gut 39.5% der Gesellschaft. (Quelle. Bernerzeitung.ch)

Die Wasserwerke Zug AG (WWZ) übernimmt per 1. Januar 2016 die Jac. Steiner Söhne AG mit Sitz in Goldau/SZ. Rund 8100 an das Breitband-Kabelnetz angeschlossene Haushalte gehen an die WWZ. Aktuell versorgt die WWZ Gruppe rund 130‘000 Haushalte mit digitalen Telekomangeboten. (Quelle: Medienmitteilung)

Die Weiss+Appetito Gruppe erhält per Juni 2016 einen neuen CEO. Frau Andrea Wucher löst den bisherigen CEO Bruno Wägli ab. Andrea Wucher war zuletzt in der Energiewirtschaft als Leiterin Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung beim Energieversorger ESB tätig. (Quelle: Medienmitteilung)

Das ehemalige NZZ-Druckzentrum in Schlieren hat einen neuen Besitzer. Die AG für die Neue Zürcher Zeitung verkauft das Gebäude an die Swiss Prime Site, welche eine Umnutzung der Liegenschaft zu einem innovativen Bildungszentrum plant. Es wurden keine finanziellen Angaben gemacht. (Quelle: Medienmitteilung)

Bei der Rhätischen Bahn (RhB) AG rechnet man mit einem leicht positiven Ergebnis für das Geschäftsjahr 2015. Dank Kostensparmassnahmen kann der Ertragsrückgang von 3-4% im Personenverkehr aufgefangen werden. (Quelle: awp)

Im Segment „ausserbörsliche Aktien“ wird im nächsten Jahr ein Neuzugang erwartet. Die Repower plant einen konsequenten Umbau ihres Geschäftsmodells. Nach der Bereinigung der Kapitalstruktur (Dekotierung und Einführung der Einheitsnamenaktie) ist Ende April ein ausserbörslicher Handel geplant. (Quelle: Medienmitteilung)

Nebenwerte in der Hauptrolle – Immer mehr Firmen, welche aus regulatorischen und finanziellen Gründen die SIX verlassen, bereichern das Segment für den ausserbörslichen Handel. Dieser Trend werde anhalten, glauben mehrere Experten. Dieser Artikel beinhaltet auch die Top und Flop 10 2015 im ausserbörslichen Handel.

151222_grafik_3
Den detaillierten Kalender finden Sie auf www.zkb.ch/ekmux

Ausblick
Das Börsenjahr 2015 neigt sich dem Ende zu. Wir erwarten nur noch kleine Umsätze mit einigen Positionsbereinigungen. Dieser Marktkommentar wird der letzte in diesem Jahr sein. An dieser Stelle möchten wir uns für Ihr entgegengebrachtes Vertrauen bedanken und wünschen Ihnen ein frohes, friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. (ZKB/mc)

Ihr eKMU-X Team

ZKB KMU Index

151222_grafik_4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.