Zürcher Landbank baut 2014 Kundengeschäft deutlich aus

Zürcher Landbank

Geschäftsleitung der Zürcher Landbank mit v.l.n.r. Roger Bernhard, Hans-Ulrich Stucki und René Sieber. (Foto: ZLB)

Elgg – Die Zürcher Landbank AG (ZLB) hat im vergangenen Jahr das Kundengeschäft deutlich ausgebaut. Sowohl die Ausleihungen (+6.5 %) als auch die Kundengelder (+5.2 %) zeigten überdurchschnittliche Steigerungsraten. Der Bruttogewinn stieg in der Folge um 6.4 %. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung, eine unveränderte Dividende von 19 % auszuschütten.

Trotz intensivem Wettbewerb und anhaltend tiefem Zinsniveau konnte der Zinsertrag auf  Vorjahreshöhe gehalten werden. Kommissions- und Dienstleistungsertrag sowie das Handelsgeschäft erfuhren eine markante Steigerung, so dass der Betriebsertrag insgesamt um 3.5 % auf CHF 9.34 Mio. verbessert werden konnte. Der Geschäftsaufwand stieg vor allem aufgrund höherer IT-Verarbeitungskosten um 2.4 % auf CHF 6.74 Mio. Der Bruttogewinn fiel mit CHF 2.60 Mio. um stolze 6.4 % höher aus. Nach Abschreibungen und Rückstellungen resultiert ein Jahresgewinn von CHF 1.55 Mio.

Deutliche höhere Hypothekarforderungen
Bei den Kundenausleihungen von CHF 629.73 Mio. dominieren die Hypothekarforderungen mit CHF 594.08 Mio., was einer Steigerung von 5.7 % entspricht. Die Kunden haben der ZLB Gelder in der Höhe von CHF 497.03 Mio. anvertraut (+ CHF 25 Mio.).

Äussere Einflüsse und neue Geschäftsleitung
Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die ZLB als regional tätige Bank entschieden, nicht am US-Steuerprogramm teilzunehmen. Zudem mussten zahlreiche neue regulatorische Vorgaben umgesetzt werden. Hier ist vor allem die Erhöhung des «antizyklischen Kapitalpuffers» für Hypothekarkredite zu erwähnen, was zu einer höheren Auslastung der Eigenmittel führte.

Der Verwaltungsrat hat auf Ende 2014 die Geschäftsleitung neu zusammengestellt. Neben dem Vorsitzenden Hans-Ulrich Stucki bilden Roger Bernhard als Stellvertreter und René Sieber als Mitglied das Dreiergremium.

Die Generalversammlung findet am 24. April 2015 in Rickenbach statt. (ZLB/mc)

Zürcher Landbank AG (ZLB)
Die ZLB mit Hauptsitz in Elgg sowie Geschäftsstellen in Elsau, Rickenbach und Neftenbach beschäftigt 32 Mitarbeitende. Sie gehört mit einer Bilanzsumme von CHF 688 Mio. zu den traditionsreichen und unabhängigen Regionalbanken in der Schweiz. Seit 1851 verfolgt sie eine transparente und vorsichtige Geschäftspolitik. Sie bietet Dienstleistungen für Privatkunden, Gewerbetreibende und Institutionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.