Zürcher Landbank bestätigt positive Entwicklung

Zürcher Landbank
Die Leitung der Zürcher Landbank von links nach rechts: Roger Bernhard, Stellvertretender Bankleiter, Hans-Ulrich Stucki, Bankleiter, René Sieber, Mitglied der Bankleitung. (Foto: ZLB)

Elgg – Wie in den Vorjahren hat sich die Zürcher Landbank AG (ZLB) auch 2017 erfolgreich im Markt behauptet. Die anvertrauten Kundengelder, die Wertschriften-Depots, die Ausleihungen und das Kommissions- und Handelsgeschäft konnten erneut verbessert werden. In der Folge stiegen sowohl Bruttogewinn, wie auch Jahresgewinn um gut 3 %. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung eine unveränderte, steuerbefreite Ausschüttung von CHF 19 je Aktie.

Die Bilanzsumme stieg um CHF 32.9 Mio. auf CHF 795.0 Mio. an (+4.3 %). Zu diesem Wachstum trugen die Kundengelder mit CHF 34.9 Mio. (+6.6 %) entscheidend bei. Dank diesem Zuwachs konnte der Deckungsgrad der Kundenausleihungen durch Kundengelder auf 79.9 % (76.5 %) verbessert werden. Die Bank verfügt zudem über eine hohe Liquidität und übertrifft die regulatorischen Vorgaben deutlich.

Die Ausleihungen an Kunden verzeichneten einem Zuwachs von CHF 14.5 Mio. (+2.1 %). Die anrechenbaren Eigenmittel stiegen unter Berücksichtigung der beantragten Gewinnverwendung auf CHF 63.4 Mio. (Vorjahr CHF 61.6 Mio.). Die gesetzlich erforderlichen Eigenmittel von CHF 33.4 Mio. wurden deutlich übertroffen. Die Depotvolumen konnte um CHF 6.9 Mio. auf CHF 130.3 Mio. (+ 5.6 %) gesteigert werden.

Erfolgsrechnung – alle Ertragspositionen verbessert
In einem von lebhaftem Wettbewerb und tiefem Zinsniveau geprägten Umfeld konnte die Durchschnittszinsmarge auf 1.09 % gehalten werden. Dank höheren Ausleihungen und gesunkenen Refinanzierungskosten liegt der Erfolg aus dem Zinsengeschäft mit CHF 8.5 Mio. um 3.4 % über dem Vorjahr. Der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft liegt mit CHF 1.1 Mio. leicht über dem Vorjahreswert. Zusammen mit den übrigen Ertragspositionen stieg der Betriebsertrag auf CHF 10.4 Mio. (+ 3.6 %). Aufgrund des gesteigerten Businessvolumens stieg der Geschäftsaufwand (Personal- und Sachaufwand) gegenüber dem Vorjahr um CHF 0.3 Mio. auf CHF 7.0 Mio.

Dividende von 19 Franken je Aktie
Nach Abschreibungen von CHF 0.6 Mio. (Vorjahr CHF 0.5 Mio.) und nach Steueraufwand von CHF 0.6 Mio. konnte ein Gewinn von CHF 2.2 Mio. (+3.0 %) realisiert werden. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 20. April 2018 eine unveränderte Ausschüttung von CHF 19.00 pro Aktie, als steuerfreie Rückzahlung von Reserven aus Kapitaleinlagen. (ZLB/mc/pg)

Zürcher Landbank
Firmeninformationen bei monetas

 


Bildschirmfoto 2016-07-12 um 08.57.05
Zusätzliche Informationen zur Zürcher Landbank

  • aktueller Kurs
  • Kursverlauf
  • Unternehmensporträt
  • und vieles mehr

finden Sie bei der Zürcher Kantonalbank hier…


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.