Zurich: Isabelle Brunner neue Leiterin Corporate Responsibility

Zurich: Isabelle Brunner neue Leiterin Corporate Responsibility

Isabelle Brunner, Leiterin Corporate Responsibility bei Zurich Schweiz (Foto: Zurich)

Zürich – Isabelle Brunner ist die neue Leiterin Corporate Responsibility von Zurich Schweiz. Sie folgt auf Roland Betschart, der für den Zurich Klimapreis und neu im CEO-Office für Spezialprojekte zuständig ist. 

Die neue Leiterin Corporate Responsibility (CR) von Zurich Schweiz heisst Isabelle Brunner. Sie übernimmt per 1. Februar 2014 die Funktion von Roland Betschart, der sich nach fünf Jahren als Leiter Strategische Dialogplattformen und nach rund zwei Jahren als Leiter Corporate Responsibility entschieden hat, sein Arbeitspensum zu reduzieren und sich neuen Themen zu widmen. Neben der Verantwortung für den «Zurich Klimapreis Schweiz & Liechtenstein» übernimmt er neue Spezialaufgaben innerhalb des CEO-Office.

Zuletzt Environmental Specialist bei der BLS AG
Isabelle Brunner verfügt über profunde Kenntnisse auf dem Gebiet des Risk Managements und der Corporate Responsibility. Zuletzt war sie als Environmental Specialist bei der BLS AG tätig, wo sie die Schlüsselprojekte leitete und die Grundlagen für die Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie schaffte. Davor arbeitete sie unter anderem als Account Associate für RMS Switzerland sowie als Research Associate für das Research Institute of Organic Agriculture (FIBL). Isabelle Brunner ist 33 Jahre alt und hat an der Universität Zürich einen Master in Geographie absolviert. (Zurich/mc/hfu)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.