Akzo Nobel startet mit Gewinnsprung ins Jahr

Hans Wijers

Akzo Nobel-CEO Hans Wijers.

Amsterdam – Der Chemiekonzern Akzo Nobel hat dank erhöhter Preise und eines Sparprogramms einen positiven Jahresstart hingelegt. Der Umsatz kletterte um 16 Prozent auf fast 3,8 Milliarden Euro. Der Überschuss legte um 58 Prozent auf 128 Millionen Euro zu, wie das niederländische Unternehmen am Donnerstag in Amsterdam mitteilte.

«Die Nachfrage nach Spezialchemikalien ist weiterhin stark», sagte Akzo Nobel-Chef Hans Wijers. Die gestiegenen Rohstoffpreise konnte der Konzern dabei mehr als ausgleichen. Der Vorstand bekräftigte daher auch seine Erwartungen für das Gesamtjahr. Demzufolge sollen der Umsatz und der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um jeweils mehr als fünf Prozent zulegen. Im ersten Quartal kletterte das EBITDA des BASF-Konkurrenten um ein Zehntel auf 437 Millionen Euro. Weil der Umsatz stärker wuchs, ging die EBITDA-Marge jedoch von 12,3 auf 11,6 Prozent zurück. (awp/mc/ss)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.