Alibaba will bei Börsengang bis zu 24,3 Milliarden Dollar erlösen

Jonathan Lu

Alibaba-CEO Jonathan Lu.

New York – Der chinesische Online-Handelsriese Alibaba plant den grössten Börsengang aller Zeiten. Das Unternehmen will zunächst bis zu 21,1 Milliarden Dollar bei Aktionären einsammeln, durch den Investmentbanken eingeräumte Zusatzrechte könnten es sogar bis zu 24,3 Milliarden Dollar (18,8 Mrd Euro) werden, wie aus den am Freitag bei der Börsenaufsicht SEC in New York eingereichten Börsenprospekt hervorgeht. Damit wäre Alibaba der bisher grösste Börsengang weltweit.

Demnach sollen zunächst 320 Millionen Aktien in einer Preisspanne zwischen 60 und 66 Dollar angeboten werden. Da nur ein Teil des Unternehmens an der Börse gelistet wird, bewertet sich Alibaba auf dieser Grundlage insgesamt mit bis zu 163 Milliarden Dollar. Zum Vergleich: Der iPhone-Hersteller Apple, der derzeit wertvollste Konzern der Welt, bringt es 592 Milliarden Dollar. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.