Apple-Kurs rutscht ab – Sorgen um iPhone-X-Nachfrage

iPhone X
iPhone X. (Foto: Apple)

New York – Der Technologiekonzern Apple hat am Dienstag bei der Jagd auf die Eine-Billion-Dollar-Marktwert-Marke einen Rückschlag einstecken müssen. Der Kurs sackte zum Handelsschluss um zweieinhalb Prozent auf etwas mehr als 170,50 US-Dollar ab, nachdem sich verschiedene Experten kritisch zur Nachfrage nach dem neuen IPhone-Modell X geäussert hatten.

Bereits am Montag hatte Analyst Zhang Bin von Sinolink Securities seine Erwartung an das kommende Quartal deutlich gesenkt. Die Zahl der verkauften Modelle könne bei 35 Millionen liegen, schrieb er in einer Studie. Zuvor hatte er noch 10 Millionen mehr für möglich gehalten.

Die New Yorker Analystenfirma JL Warren Capital senkte am Dienstag die Prognose von 30 auf 25 Millionen Stück im ersten Quartal. Die Nachfrage sei niedrig, weil das Modell X teuer sei ohne interessante Innovationen aufzuweisen, hiess es zur Begründung. (awp/mc/ps)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.