BER-Aufsichtsrat lässt sich über Technikprüfungen informieren

BER-Aufsichtsrat lässt sich über Technikprüfungen informieren
Künftiger Flughafen BER: Zugang zu den Gates. (© Flughafen Berlin Brandenburg GmbH / Günter Wicker)

Berlin – In der vergangenen Woche haben wichtige Anlagen-Tests am pannengeplagten Hauptstadt-Flughafen BER begonnen – nun lässt sich der Aufsichtsrat über den Verlauf informieren. Die Sondersitzung, bei der Vertreter des Tüv Rheinland über den Stand der Dinge berichten sollen, habe am Montagmorgen planmässig begonnen, sagte ein Flughafensprecher. Eine weitere Sitzung ist Ende September nach Abschluss der Tests geplant. Das Kontrollgremium hatte sich vorgenommen, diese Projektphase enger zu begleiten als üblich. Beschlüsse wurden am Montag nicht erwartet. Wie lange die Sitzung dauern würde, war zunächst offen.

Nach jahrelanger Sanierung im BER-Terminal in Schönefeld überprüft der Tüv seit Donnerstag, ob die wichtigsten technischen Systeme nicht nur für sich, sondern auch im Zusammenspiel funktionieren. Dafür sind zwei Monate veranschlagt. Nach mehreren geplatzten Eröffnungsterminen ist geplant, dass der Flughafen im Oktober nächsten Jahres in Betrieb geht. (awp/mc/ps)

Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.