Bierkonzern AB Inbev erhöht Angebot für SABMiller erneut

Carlos Brito - AB Inbev
AB Inbev-CEO Carlos Brito. (Bild: © Anheuser-Busch Inbev) AB Inbev

Carlos Brito, CEO Anheuser-Busch InBev. (Bild: © Anheuser-Busch InBev)

London –  Der weltgrösste Bierkonzern AB Inbev hat sein Übernahmeangebot für den Rivalen SABMiller erneut erhöht. Die Belgier wollen nun 43,50 Pfund je SAB-Aktie zahlen, wie sie am Montag mitteilten. Die beiden grössten SABMiller-Aktionäre Altria und BevCo sollen 38,88 Dollar in bar und Aktien erhalten. Insgesamt würde sich das Gebot auf 67,4 Milliarden Pfund erhöhen.

Damit geht der Übernahmepoker in die nächste Runde. SABMiller hatte erst vergangene Woche eine Offerte über 65,2 Milliarden Pfund zurück gewiesen. Die Mehrheit der Anteilseigner sollte 42,15 Pfund je Aktie und die beiden Grossaktionäre 37,49 Pfund erhalten. (awp/mc/cs)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.