Boeing drosselt nach Flugzeugabstürzen 737-Max-Produktion

Boeing drosselt nach Flugzeugabstürzen 737-Max-Produktion
Produktion eines Fliegers der Boeing 737-Max-Serie in Renton, Washington.

Chicago – Nach zwei Abstürzen und Flugverboten fährt der US-Luftfahrtriese Boeing die Produktion seiner Baureihe 737 Max herunter. Die monatliche Fertigungsrate werde ab Mitte April um fast ein Fünftel um 10 auf 42 Maschinen gedrosselt, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Eigentlich war geplant gewesen, die Produktion der bestverkauften Modellserie bis zum Sommer deutlich zu erhöhen. Doch nachdem innerhalb weniger Monate zwei baugleiche Maschinen vom Typ 737 Max 8 in Indonesien und Äthiopien abstürzten, lenkt Boeing ein.

Im Zuge der Unglücke waren weltweit Startverbote erlassen worden, Boeings Jets können derzeit nicht ausgeliefert werden und es drohen Stornierungen. Konzernchef Dennis Muilenburg bezeichnete die Produktionskürzung als vorübergehende Massnahme. Wegen der noch nicht abschliessend geklärten Unfallursachen und Problemen mit einer Steuerungssoftware ist momentan unklar, wann die 737-Max-Maschinen von den Aufsichtsbehörden wieder in die Luft gelassen werden. (awp/mc/ps)

Boeing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.