Carrefour verdient mehr als erwartet

Georges Plassat

Georges Plassat, CEO Carrefour.

Boulogne-Billancourt – Der französische Handelsriese Carrefour hat in den ersten sechs Monaten von einem starken Geschäft in den Schwellenländern profitiert. Zudem habe sich der Heimatmarkt etwas erholt. Der um Sondereffekte bereinigte operative Gewinn sei um acht Prozent auf 833 Millionen Euro gestiegen, teilte der Konzern am Donnerstag in Boulogne-Billancourt bei Paris mit.

Damit übertraf das im EuroStoxx 50 notierte Unternehmen die von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragten Experten. Wie bereits seit Mitte Juli bekannt zog der Umsatz im ersten Halbjahr bereinigt um Sondereffekte wie dem starken Euro um 4,3 Prozent auf 40,3 Milliarden Euro an. (awp/mc/ps)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.